Marktbericht: Börse Frankfurt
Dax schließt schwach

Die Aktien von Autoherstellern und-zulieferern standen nach der Unsicherheit über den Rettungsplan für die US-Autobranche unter Druck. Auch Bankaktien verloren deutlich. JP-Morgan-Chef Jamie Dimon warnt vor einer "schrecklichen" Zeit für die Banken.

HB FRANKFURT. Belastet von Verlusten bei Bank- und Autoaktien hat der Deutsche Aktienindex Dax am Freitag schwach geschlossen. Der Leitindex ging trotz einer leichten Erholung im späten Handel mit minus 2,2 Prozent auf 4 663 Punkten aus dem Handel. Im Wochenvergleich standen damit Verluste von fast 6,5 Prozent zu Buche. Der MDax mittelgroßer Werte büßte 1,2 Prozent auf 5 240 Zähler ein. Der TecDax gab um 1,6 Prozent auf 545 Punkte nach.

Der Dax hatte seine Verluste etwas eingedämmt, nachdem US- Präsident George W. Bush seine Bereitschaft signalisiert hatte, die von der Autobranche dringend benötigten Überbrückungsgelder aus dem 700 Mrd. Dollar schweren Rettungspaket für die Finanzbranche zur Verfügung zu stellen. Bisher hatte das Weiße Haus dies strikt abgelehnt.

Aktien der deutschen Autobauer dämmten ihre Verluste bis zum Abend etwas ein. Daimler gingen mit minus 4,20 Prozent auf 24,055 Euro aus dem Handel. Zuvor waren sie im Tagesverlauf bis auf 22,920 Euro gefallen. BMW standen mit 1,96 Prozent auf 22,00 Euro im Minus, Volkswagen verloren mit 0,17 Prozent auf 305,58 Euro am wenigsten. Die Börsianer seien erleichtert, dass Präsident George W. Bush die Notbremse zog, als die US-Autobranche auf den Abgrund zuschoss. Die knappe Andeutung, dass die ums Überleben kämpfenden Konzerne doch noch mit Milliarden aus dem Rettungsfonds für die Finanzbranche gestützt werden könnten, reichte für das allgemeine Aufatmen schon aus.

Von Entspannung kann bei Continental unterdessen keine Rede sein: Dort werden die Töne im Zusammenhang mit der Übernahme durch Schaeffler immer schärfer. Die Schaeffler-Eigentümerin Maria-Elisabeth Schaeffler wies Spekulationen zurück, wonach die von ihrem Unternehmen geplante Milliardenübernahme des Autozulieferers am Widerstand der kreditgebenden Banken scheitern könnte: "Die Kredite haben wir. Die Banken stehen weiter zu der Idee und zu uns", sagte Schaeffler in einem Gespräch mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Continental hatte zuvor schwere Vorwürfe gegen das fränkische Familienunternehmen erhoben und kritisiert, Schaeffler mische sich in Geschäftsverhandlungen ein. Die Conti-Aktien gingen mit minus 8,82 Prozent auf 34,10 Euro als schwächster Dax-Wert ins Wochenende.

Seite 1:

Dax schließt schwach

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%