Marktbericht: Börse Frankfurt
Dax setzt Rally fort

Für den Dax fehlt nicht mehr viel bis zum Jahreshoch. Heute legt der Leitindex wieder kräftig zu. Der MDax der mittelgroßen Werte hat bereits eine neue Bestmarke gesetzt. Manch einer fragt sich, ob die Anleger nicht langsam Gewinne mitnehmen wollen. Dessen ungeachtet legen Autowerte kräftig zu.

HB FRANKFURT. Sieben Tage in Folge schließt der Dax im Plus. Heute konnte sich der Leitindex deutlich von der 5 000-Punkte-Marke absetzen. Der deutsche Leitindex beendete den Handel mit 1,27 Prozent im Plus bei 5 093 Punkten. Seit dem 13. Juni legte der Dax in der Spitze mehr als 13 Prozent zu. Der MDax mittelgroßer Werte kletterte über die "psychologisch wichtige 6 000er-Marke" und schloss mit einem Aufschlag von 1,55 Prozent auf 6 090 Zähler. Der Technologie-Auswahlindex TecDax gewann mit Aktien der Anbieter erneuerbarer Energien an der Spitze 2,41 Prozent auf 668 Punkte.

Enttäuschend sei aber der weiter geringe Umsatz, sagten Händler. Das Handelsvolumen im Dax lag mit knapp 80 (Vortag: 76) Millionen Aktien zwar etwas über dem Vortagesniveau und auch der Umsatz zog auf 2,4 (2,2) Milliarden Euro an. Doch liegt der 90-Tages-Durchschnitt mit derzeit rund drei Milliarden Euro deutlich höher. Vor Jahresfrist lag im 90-Tage-Schnitt der Umsatz im Dax noch bei sechs Milliarden Euro.

"Die Unternehmens- und Konjunkturdaten deuten immer stärker daraufhin, dass das Gröbste der Krise überstanden ist - das nährt die Hoffnung auf eine Trendwende im zweiten Halbjahr", sagte Thilo Müller, Fondsmanager bei MB Fund Advisory. In den USA sorgten eine Prognoseanhebung von Caterpillar und besser als erwartete Zahlen von Merck & für anhaltend gute Nachrichten aus der Berichtssaison.

Zusammen mit der bisher noch vorteilhaften Charttechnik treibe dies den Markt bisher ohne Atempause nach oben. Kurzfristig dürften die Widerstände um das Jahreshoch bei 5 178 Punkten von Anfang Juni im Dax getestet werden. Dann müsse sich aber zeigen, ob der Markt über die Kraft verfügt, diese in einem Schlag zu durchbrechen, oder zunächst eine Korrektur brauche. Wichtig dürfte hierfür auch der Start in die deutsche Berichtssaison werden.

Autowerte standen als zyklische Papiere an der Dax-Spitze. Allen voran erholten sich Volkswagen - Stämme von ihrem Vortagesminus und legten an der Dax-Spitze um 5,50 Prozent auf 249,50 Euro zu. Müller zufolge reflektiert die Stärke des Sektors aber vor allem die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung mit positiven Auswirkungen für Premiumhersteller. Bereits Ende der Vorwoche hatte BMW Anzeichen für eine Markterholung ausgemacht und will ab Herbst wieder Sonderschichten fahren.

Autowerte legen zu

Zudem setzt der Autobauer Daimler weiter auf eine Zusammenarbeit mit seinem Münchener Konkurrenten. BMW-Aktien gewannen 4,48 Prozent auf 30,060 Euro. MAN-Papiere drehten nach anfänglichen Verlusten in Folge schwacher Zahlen zusammen mit den Papieren der Schweden ins Plus und schlossen 2,76 Prozent höher bei 49,07 Euro. Einige Börsianer sahen auch die guten Zahlen mit einer Prognoseerhöhung des US-Baumaschinenherstellers Caterpillar als positiven Impuls.

Seite 1:

Dax setzt Rally fort

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%