Marktbericht: Börse Moskau
Börse Moskau legt kräftig zu

Dank westeuropäischer Vorgaben legt die Moskauer Börse zu. Der Leitindex RTS-Interfax-Index legt am letzten Handelstag der Woche knapp 1,2 Prozent zu. Besonders begehrt waren die Papiere des Lada-Herstellers und vermeintlichen Opel-Partners Awtowas.

HB MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat seinen Höhenflug nach eintägiger Verschnaufpause fortgesetzt. Nach einem trägen und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Freitag mit einem Plus von 1,15 Prozent bei 1245,56 Punkten. Der Umsatz verringerte sich auf 9,538 Mio. US-Dollar (6,486 Mio Euro). Der russische Markt sei von europäischen Börsen leicht gestützt gewesen, die nach Verlusten zu Beginn des Handels im Tagesverlauf wieder in der Pluszone gelandet seien, sagten Analysten.

Gazprom zogen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 1,09 Prozent auf 182,0 Rubel (4,073 Euro) an. Im RTS-Handel in Moskau gewann das Papier 2,2 Prozent auf 6,03 Dollar. Rosneft Lukoil stiegen um 0,73 Prozent auf 55,2 Dollar. Tatneft machten mit plus 1,69 Prozent auf 4,22 Dollar einen Teil ihrer Vortagsverluste wett. Transneft-Vorzugsaktien schlossen mit einem Aufschlag von 5,13 Prozent auf 820,0 Dollar.

Norils Nickel bauten ihren Vortagsgewinn um 2,54 Prozent auf 121,0 Dollar aus. VSMPO Avisma notierten mit plus 3,31 Prozent bei 68,5 Dollar. Sberbankx legten um 1,3 Prozent auf 1,95 Dollar zu. Mosenergo stiegen um 1,63 Prozent auf bei 0,081 Dollar. Silowyje Maschiny (Power Machines) brachen um 8,51 Prozent auf 0,172 Dollar ein. Aeroflot verbilligten sich um 0,39 Prozent auf 1,285 Dollar.

Awtowas (Lada) waren mit plus 18,0 Prozent auf 0,59 Dollar der Tagessieger. Das Papier habe an der jüngsten Erklärung des Vorstandschefs des Opel-Partners Sberbank, German Gref, profitiert, der eine Kooperation mit Awtowas bei der Opel-Sanierung nicht ausgeschlossen hatte. Aktien des möglichen Opel-Partners GAZ waren mit minus 8,7 Prozent auf 21,0 Dollar der Tagesverlierer. Belastet hätten Meldungen, nach denen in den Betrieben der GAZ-Gruppe noch bis Jahresende etwa 14 000 Stellen gestrichen werden sollten.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 1,37 Kopeken auf 30,3744 Rubel je Dollar (Vortag: 30,3881). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 13,26 Kopeken auf 44,6807 Rubel (Vortag: 44,8133).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%