Marktbericht: Börse New York
China stützt Wall Street

Ein Anstieg der Ölpreise und das noch größere chinesische Konjunkturprogramm haben die US-Börsen am Mittwoch beflügelt. Dow, S&P-500-Index und Nasdaq schlossen jeweils über zwei Prozent im Plus. Wegen des steigenden Ölpreises besonders gefragt, waren die Papiere von Ölkonzernen.

HB NEW YORK. Ein Anstieg der Ölpreise und Hoffnungen auf ein Anziehen der Wirtschaft in China haben die US-Börsen am Mittwoch beflügelt. Auch die Kursgewinne an asiatischen und europäischen Aktienmärkten verliehen der Wall Street Schwung. Gefragt waren vor allem Anteilsscheine von Ölunternehmen und anderen Rohstoffkonzernen. Die Aussicht auf eine Nachfragebelebung in China trieb die Preise für Rohöl und Industriemetalle wie Kupfer. Das Fass US-Leichtöl verteuerte sich um über acht Prozent auf 45,16 Dollar.

Der Dow-Jones-Index schloss 2,2 Prozent höher bei 6875 Punkten, nachdem das Börsenbarometer am Montag erstmals seit Oktober 1997 unter die Marke von 7000 Punkten gefallen war. Im Handelsverlauf pendelte der Index am Mittwoch zwischen 6726 und 6979 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 2,4 Prozent auf 712 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq notierte 2,5 Prozent höher bei 1353 Punkten. Auch die Börse in Frankfurt profitierte kräftig von den Nachrichten aus Fernost. Der Dax schloss 5,4 Prozent höher bei 3890 Zählern.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%