Marktbericht: Börse New York
Fed und SEC-Maßnahmen befördern Wall Street ins Plus

Trotz des wieder anziehenden Ölpreises: Der Erholungstrend an den US-Börsen in New York setzte sich auch am Mittwoch fort. Grund dafür war vor allem die von der US-Börsenaufsicht SEC und der US-Notenbank Fed beschlossenen Maßnahmen zur Stabilisierung der Finanzmärkte - und es gab gute Nachrichten vom US-Arbeitsmarkt.

HB NEW YORK. Für Zuversicht sorgten zudem neue Signale, dass es um den US-Arbeitsmarkt nicht so schlecht steht wie befürchtet. Der wieder stark gestiegene Ölpreis verhalf den Titeln von Ölkonzernen zu Gewinnen und belastete zugleich die Aktien von Fluggesellschaften und transportbezogenen Unternehmen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 1,63 Prozent höher bei 11 583 Punkten. Im Verlauf pendelte er zwischen 11 397 und 11 586 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500-Index notierte 1,67 Prozent fester bei 1284 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,44 Prozent auf 2329 Punkte. In Deutschland verhalfen vor allem positiv aufgenommene Quartalszahlen des Dax-Schwergewichts Siemens dem Aktienmarkt zu Gewinnen. Der Dax beendete den Handel ein Prozent höher bi 6460 Zählern.

Die US-Notenbank Fed teilte mit, gemeinsam mit anderen Notenbanken Schritte zur Liquiditätsversorgung der Finanzmärkte zu verlängern. Zudem erklärte die US-Börsenaufsicht SEC, eine Ausnahmeregelung zur Einschränkung von Spekulationen auf fallende Kurse zu verlängern. Von der Regelung sind die angeschlagenen Hypothekenfinanzierer Fannie Mae und Freddie Mac sowie 17 weitere größere Finanzunternehmen betroffen.

Zusammengenommen zeigten die Maßnahmen, dass Fed und SEC versuchten, den Aktienmarkt und insbesondere Finanztitel zu schützen, sagte Analyst Ryan Detrick von Schaeffer's Investment Research in Cincinnati. Zu den Top-Gewinnern gehörten dementsprechend vor allem Finanzwerte. So stiegen die Aktien der Citigroup um knapp zwei Prozent, die Titel der Bank of America legten 4,3 Prozent zu. Auch die Titel von Fannie Mae verteuerten sich um mehr als fünf Prozent, Freddie Mac-Aktien zogen 3,7 Prozent an. Die Anleihe-Versicherer Ambac und MBIA stiegen gar im zweistelligen Prozentbereich. US-Präsident George W. Bush hatte kurz vor Börseneröffnung ein milliardenschweres Paket zur Stützung des Immobilienmarktes unterzeichnet.

Seite 1:

Fed und SEC-Maßnahmen befördern Wall Street ins Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%