Marktbericht: Börse New York
US-Börsen kämpfen sich ins Plus

Aus Minus mach Plus: Die Wall Street ist nach anfänglichen Verlusten mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Bestärkt durch positive Nachrichten vom US-Häusermarkt wirkten vor allem der Bau- und der Finanzsektor als Stützen. Investoren griffen besonders bei Regionalbanken beherzt zu, die in der jüngsten Rally noch zurückgeblieben waren.

NEW YORK. Die US-Börsen sind mit leichten Kursgewinnen in die neue Handelswoche gestartet. Händler sprachen zunächst noch von Gewinnmitnahmen, die die Indizes anfangs ins Minus gedrückt hatten. Auch der Krankenversicherer Aetna und der Mobilfunkdienstleister Verizon lasteten lange auf den Aktienmärkten. Zu den Verlierern gehörten nach einer Herabstufung auch die Papiere desAirbus-Rivalen Boeing.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Verlauf zwischen einem Hoch von 9123 und einem Tief von 9034 Punkten und ging 0,2 Prozent fester bei 9108 Punkten aus dem Handel. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 0,3 Prozent auf 982 Zähler zu. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,1 Prozent auf 1967 Stellen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%