Marktbericht: Börse New York: Wal-Mart belastet, Palm beflügelt

Marktbericht: Börse New York
Wal-Mart belastet, Palm beflügelt

Eine Gewinnwarnung des Einzelhandelsriesen Wal-Mart hat am Donnerstag den Dow-Anlegern die Stimmung verdorben. Auch unerwartet gute Zahlen vom Arbeitsmarkt und Einzelheiten zum milliardenschweren Konjunkturprogramm des künftigen US-Präsidenten Barack Obama halfen dem Leitindex Dow Jones nicht. Der breiter gefasste S&P-500 und die Technologiebörse Nasdaq schlossen dagegen im Plus.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verlor 0,3 Prozent auf 8742 Punkte. Dabei pendelte er zwischen 8651 und 8770 Zählern. Der S&P-500 stieg 0,3 Prozent auf 909 Zähler, die Nasdaq gewann 1,2 Prozent auf 1617 Punkte. In Frankfurt sorgte ein neues Milliardenloch bei der Commerzbank für schlechte Stimmung. Der Dax ging mit einem Minus von 1,2 Prozent bei 4879 Punkten aus dem Handel.

In New York verloren die Aktien von Wal-Mart 7,5 Prozent. Der Branchenprimus gab nach enttäuschenden Umsätzen über Weihnachten eine Gewinnwarnung für das vierte Quartal aus. "Wenn Wal-Mart die Sache nicht gebacken bekommt, ist es für jeden schwierig durchzukommen", sagte Händler Tom Schrader. Bisher hatten Analysten darauf gesetzt, dass die Billigkette die Konsumflaute besser als seine Rivalen überstehen könne.

Die gesamte Einzelhandelsbranche bekam zu spüren, dass die klammen US-Bürger ihr Geld wegen der Wirtschaftskrise zu Weihnachten zusammenhielten. Von den 22 Einzelhändlern, die am Donnerstag ihre Umsatzzahlen für Dezember vorlegten, verfehlte knapp die Hälfte die Markterwartungen. Auch Abercrombie & Fitch gab eine Gewinnwarnung aus, seine Aktie verlor 3,5 Prozent. Ein Lichtblick in der Branche war Sears Holdings, dessen Papiere nach überraschend guten Zahlen 23,3 Prozent in die Höhe schossen.

Im Blickpunkt standen auch die Anteilscheine von Boeing. Die Bestellungen bei dem Flugzeugbauer sind im vergangenen Jahr um über die Hälfte eingebrochen. Damit zieht der europäische Rivale Airbus nach zwei Jahren wieder an seinem amerikanischen Konkurrenten vorbei. Die Boeing-Titel schlossen nach anfänglichen Verlusten aber nahezu unverändert.

Seite 1:

Wal-Mart belastet, Palm beflügelt

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%