Marktbericht: Börse Tokio
Asiens Börsen sacken ab

Die Sorgen um den Zustand der Weltwirtschaft sind zurück an den Börsen. In Asien sacken die Kurse deutlich ab. Die Euphorie der vergangenen Tage scheint vorerst verflogen; Anleger nehmen Gewinne mit. Verkauft werden vor allem Exportwerte.

HB TOKIO. In Tokio schloss der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 7,36 Prozent im Minus bei 8 820 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index fiel 6,54 Prozent auf 903 Zähler. Auch die Aktienmärkte in Südkorea, Hongkong, Singapur, Australien, Shanghai und Taiwan verzeichneten deutliche Verluste.

"Die Anleger sind mit Nachdruck von der Euphorie durch die US-Präsidentenwahl zurück auf den Boden der Realität gebracht worden", sagte ein Analyst. "Sie spüren wieder die weltweite wirtschaftliche Abschwächung." Diese Tendenz hatte sich am Mittwoch bereits an der Wall Street gezeigt. Daten vom Arbeitsmarkt und dem Dienstleistungssektor zeigten, wie sehr die größte Volkswirtschaft der Welt mit der Finanzkrise zu kämpfen hat. Sowohl der Dow-Jones-Index als auch die Technologiebörse Nasdaq verloren gut fünf Prozent.

In Tokio standen wegen des starken Yen vor allem Exportwerte auf den Verkaufslisten der Händler. So gaben die Papiere des Autoherstellers Honda um knapp zehn Prozent und die des Rivalen Toyota um mehr als zehn Prozent nach. Am Markt wurde nach der Veröffentlichung eines Zeitungsberichts bereits mit einer Senkung der Jahresprognose gerechnet, die Toyota nach Börsenschluss dann auch bekannt gab.

Mit Spannung wurden zudem die Zinsentscheidungen der Europäischen Zentralbank (EZB) und der Bank of England erwartet. Die beiden Notenbanken dürften im Tagesverlauf dem Zinssenkungsvorbild der USA und Japans folgen. Dort wurde die Geldpolitik bereits gelockert, um einer Verschlechterung der Wirtschaftslage entgegenzuwirken. Der Euro gab an den asiatischen Märkten gegenüber dem Dollar und dem Yen nach. Die Gemeinschaftswährung kostete 1,2838 Dollar beziehungsweise 125,66 Yen. Der Dollar lag wenig verändert bei 97,73 Yen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%