Marktbericht: Börse Tokio
Exportwerte treiben Nikkei nach oben

Die asiatischen Aktienmärkte haben zugelegt. In Tokio profitierten Exportwerte von einem schwächeren Yen und die Technologie-Titel folgten den guten Vorgaben der Nasdaq. Da nach dem Treffen der US-Notenbank Fed Überraschungen ausgeblieben seien, sei viel Unsicherheit am Markt verschwunden und Anleger griffen wieder beherzt zu, sagten Analysten.

HB TOKIO. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index ging mit einem Plus von 2,2 Prozent bei 9796 Punkten aus dem Handel. Dass der Nikkei nicht unter die Marke von 9500 Punkten gefallen sei, unterstütze den Aufwärtstrend, sagten Händler. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 1,92 Prozent auf 919 Punkte. Auch in Taiwan, Seoul, Hongkong und Shanghai gingen die Kurse hoch.

Zu den größten Gewinnern in Tokio gehörte Mitsubishi Electronic, dessen Aktien um knapp acht Prozent zulegten. Eine Zeitung hatte Berichtet, der Konzern werde in den USA und Europa Fabriken zum Zusammenbau von Solaranlagen mit Kollektoren aus Japan errichten.

Exportwerte wie die Autobauer Honda oder Toyota legten ebenfalls zu. Honda-Papiere stiegen 2,3 Prozent und Toyota 2,2 Prozent. Canon und Sony profitierten von den Vorgaben der Nasdaq. Beide kletterten jeweils rund zwei Prozent. Besser als erwartete Zahlen von Oracle hatten die US-Technologiewerte am Mittwoch deutlich ins Plus gehoben. Der verhalten optimistische Wirtschaftsausblick der Fed drückte den Dow Jones dagegen ins Minus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%