Marktbericht: Börse Tokio
Nikkei klettert wieder über 12 000 Punkte

Die Aktienbörse in Tokio hat am Montag angesichts der Erleichterung über das US-Rettungspaket zur Überwindung der Finanzkrise deutlich zugelegt. Der 225 führende Werte umfassende Nikkei überwand wieder die psychologisch wichtige Marke von 12 000 Punkten.

HB TOKIO. Zum Handelsschluss notierte das Börsenbarometer einen Aufschlag von 1,42 Prozent beim Stand von 12 090,59 Punkten. Der breit gefasste Topix legte ebenfalls deutlich um 1,70 Prozent auf 1 168,69 Punkte zu.

Händler verwiesen auf neue Hoffnungen der Investoren nach Bekanntgabe des von der US-Regierung geplanten Rettungspakets für die notleidende Finanzbranche. Die US-Regierung hatte damit am Freitag auf die Folgen der US- Immobilienkrise reagiert, die weltweit die Finanzmärkte erschüttert und eine Welle von Fusionen und Zusammenbrüchen von Investmentbanken, Versicherern und anderen Finanzhäusern ausgelöst hatte. Es soll bei dem Rettungspaket um mehrere hundert Milliarden Dollar gehen. In einem ersten Schritt richtet die US-Regierung eine Einlagensicherung für Geldmarktfonds ein. Dazu sollen bis zu 50 Milliarden Dollar bereitgestellt werden.

Nach Informationen der japanischen Zeitung "Mainichi" und der britischen "Sunday Times" will das japanische Brokerhaus Nomura ebenso wie die britische Barclays ein Gebot für Teile des europäischen Geschäfts der zusammengebrochenen US-Investmentbank Lehman Brothers abgeben. Die Aktien von Nomura sprangen um 9,6 Prozent auf 1.430 Yen.

Auch andere Finanzwerte schlossen mit Kursgewinnen. Die Aktien von Mitsubishi UFJ Holdings stiegen um 4,2 Prozent auf 898 Yen und Mizuho Financial legten 2,9 Prozent auf 460 000 Yen zu

Honda Motor zählten mit plus 5,1 Prozent auf 3 500 Yen zu den gefragtesten Werten im Nikkei-Index, ebenso wie die Papiere von Fanuc . Die Aktien des Industrieroboterherstellers legten 3,6 Prozent auf 8.640 Yen zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%