Marktbericht: Börse Wien
Börse Wien auf Jahreshoch

Der österreichische Aktienmarkt profitiert von guten internationalen Vorgaben und schließt auf einem neuen Jahreshoch. Der ATX ging mit 2 582 Punkten aus dem Handel. Die Papiere eines Leuchtenherstellers überraschten die Anleger.

Gute Stimmung in Wien: Die österreichische Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 51,15 Punkte oder 2,02 Prozent auf 2 582 Einheiten und somit auf den höchsten Schluss-Stand im Jahr 2009.

Angetrieben von der freundlichen Entwicklung an den internationalen Märkten konnte auch der heimische Aktienmarkt klar zulegen. Überwiegend positive Vorgaben ließen die europäischen Märkte bereits mit fester Tendenz in den Handel starten. Positive Signale von den US-Konjunkturdaten brachten einen zusätzlichen Aufwärtsschwung am Nachmittag.

Am heimischen Aktienmarkt sorgte eine Reihe von Analystenkommentaren für Handelsimpulse. An der Spitze der Kurstafel verzeichneten die Zumtobel-Aktien einen Kurssprung von 12,52 Prozent auf 13,39 Euro. Nachdem der Vorarlberger Leuchtenhersteller am Vortag mit seinen Zahlen zum ersten Quartal 2009/10 die Analystenerwartungen bereits übertreffen konnte, wurden heute aktuelle Analysteneinschätzungen nach Durchsicht der Quartalsergebnisse veröffentlicht.

Die Experten der Deutschen Bank und der UBS haben ihre Kursziele für die Werte des Vorarlberger Leuchtenherstellers auf 16,00 beziehungsweise 13,00 Euro angehoben. Während die Deutsche Bank die Aktien zum Kauf empfiehlt, bewertet die UBS die Papiere mit dem Votum "Neutral".

Daneben konnten auch die Aktien von Mayr-Melnhof, Andritz und Intercell mit kräftigen Aufschlägen aus dem Handel gehen. Mayr-Melnhof stiegen um 5,42 Prozent auf 72,41 Euro, Andritz um 5,28 Prozent auf 34,71 und Intercell schlossen mit einem Plus von 4,38 Prozent auf 25,73 Euro.

Seite 1:

Börse Wien auf Jahreshoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%