Marktbericht China
Miese Handelswoche in Schanghai

Die Börse in Shanghai hat am Freitag fast vier Prozent im Minus geschlossen und damit ihre schlechteste Handelswoche seit zwölf Jahren beendet. Der Handel wurde vor allem von PetroChina belastet, dessen Aktienkurs erstmals unter den Ausgabepreis vom vergangenen Oktober rutschte

HB SCHANGHAI. Der Schanghai-Composite SSE verlor 3,97 Prozent auf 3 094 Zähler. Seit Montag fiel er 11,4 Prozent, was der größte Wochenverlust seit 1996 ist. Seit seinem Höchststand im Oktober hat der Schanghai-Börsenindex 49 Prozent an Wert verloren. Petrochina gab am Freitag rund fünf Prozent nach.

Die Börse in Hongkong schloss ebenfalls leichter. Der Hang-Seng-Index tendierte 0,25 Prozent schwächer bei 24 197 Punkten.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%