Marktbericht
Dax geht mit voller Fahrt ins Wochenende

Am letzten Handelstag der Woche legt der Dax noch einmal kräftig zu. Positive Konjunkturdaten aus den USA feuerten die Anleger an. Auch wenn noch 130 Punkte bis zum Jahreshoch fehlen, zeigt sich der Aktienmarkt sehr robust. Das gilt auch für die Papiere von Linde.
  • 0

HB FRANKFURT. Positive Konjunkturdaten aus den USA haben dem Dax am Freitag Auftrieb gegeben. Vor allem starke Einzelhandelsumsätze im November seien der Grund gewesen für die weitere Erholung, sagten Händler. Etwas Druck sei gegen Börsenschluss aber durch die Euro-Schwäche zum Dollar in den Markt gekommen. Der Leitindex knüpfte mit plus 0,83 Prozent auf 5 756 Punkte an sein Vortagesplus an. Im Wochenverlauf büßte er dennoch etwa ein Prozent ein. Der Umsatz mit Dax-Titeln belief sich auf 2,7 (2,3) Milliarden Euro. Das Handelsvolumen betrug 94 (80) Millionen Aktien. Der MDax mittelgroßer Werte legte um 1,02 Prozent auf 7 301 Zähler zu. Der TecDax hingegen gab um 0,47 Prozent auf 810 Punkte nach.

Der Aktienmarkt habe sich bislang als "sehr robust" erwiesen, auch wenn das bisherige Jahreshoch im Dax von 5 888 Punkten noch nicht habe geknackt werden können, sagte Marktanalyst Robert Halver von der Baader Bank. Sein Kollege Patrick Pflüger von IG Markets verwies für die recht stabilen Gewinne zum Wochenschluss in erster Linie auf die "guten Daten zu den US-Einzelhandelsverkäufen". Sie seien "besonders positiv zu interpretieren" und zeigten, dass das wichtige Weihnachtsgeschäft gut angelaufen und die Konjunktur damit nicht so stark angeschlagen sei wie befürchtet. Zudem habe sich auch das von der Universität Michigan ermittelte Konsumklima überraschend deutlich aufgehellt.

Favorit an diesem Tag war die Linde-Aktie nach einer Hochstufung durch Morgan Stanley. Sie gewann 3,91 Prozent auf 85,60 Euro. In Erwartung einer in Kürze anstehenden Erholung des Industriegase-Sektors hob Analyst Peter Mackey den Titel von "Equal-weight" auf "Overweight" und das Kursziel von 78,00 auf 110,00 Euro. Das mittelfristige Umsatzpotenzial des Konzerns spiegele sich nicht ausreichend in der aktuellen Markterwartung wider, schrieb er.

Die beiden Aktiengattungen von Volkswagen (VW) zählten ebenfalls zu den bevorzugten Werten der Anleger. Sie profitierten von den Absatzzahlen für November. Der Autobauer meldete im abgelaufenen Monat den höchsten Zuwachs bei den globalen Auslieferungen in diesem Jahr. Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Absatz weltweit um fast ein Fünftel. Die VW-Stämme rückten um 1,20 Prozent auf 81,67 Euro vor. Den Vorzugsaktien kam zudem eine positive Studie der US-Bank Goldman Sachs zugute, die sie um 2,51 Prozent auf 66,63 Euro steigen ließ. Die Vorzüge zählen laut Goldman zu den überzeugendsten Investment-Ideen in Europa und dürften "langfristig ein weltweiter Gewinner" sein.

Seite 1:

Dax geht mit voller Fahrt ins Wochenende

Seite 2:

Kommentare zu " Marktbericht: Dax geht mit voller Fahrt ins Wochenende"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%