Marktbericht
Dax in Feiertagsstimmung

Vor allem der Schwung der Telekom-Aktie hat dem Dax Auftrieb gegeben und den Index in Richtung der 7000-Punkte-Marke geschoben. Doch insgesamt sind die Börsianer schon in Osterstimmung und der Handel verläuft eher ruhig.

HB FRANKFURT. Übernahmefantasie im Telekomsektor hat zu Wochenbeginn der T-Aktie Auftrieb geben und den Dax ein Stück näher an die Marke von 7000 Punkte geschoben. Der Leitindex schloss 0,3 Prozent im Plus bei 6937 Punkten. Börsianer sprachen von einem ruhigen Geschäft zu Beginn der Karwoche. „Kaum ein Anleger geht vor den Osterfeiertagen größere Positionen ein“, sagte ein Händler.

Für kurzzeitige Verstimmung sorgte am Nachmittag ein etwas stärker als erwarteter Rückgang des US-Einkaufsmanagerindex im März. „Das bestätigt das Bild der letzten Monate, dass die US-Wirtschaft eher zur Schwäche neigt“, sagte Volkswirt Thomas Amend von HSBC Trinkaus & Burkardt.

Größter Gewinner im Dax waren die Aktien der Deutschen Telekom mit einem Kursanstieg von 2,3 Prozent. „Das Interesse von AT&T an Telecom Italia sorgt für Übernahmefantasie im gesamten Telekomsektor“, sagte ein Börsianer. Auch an den anderen Börsenplätzen in Europa waren Aktien von Telekomgesellschaften gefragt. Der führende US-Telekom-Konzern AT&T und die mexikanische America Movil planen, für insgesamt rund fünf Mrd. Euro den größten Telecom-Italia-Aktionär Olimpia unter ihre Kontrolle zu bringen.

Kursgewinne verbucht auch die Papiere von Daimler-Chrysler, die um 1,3 Prozent stiegen. Börsianer erklärten die Aufschläge mit dem möglicherweise bald bevorstehenden Verkauf der US-Tochter Chrysler. Nach Informationen der „Welt am Sonntag“ dürften sich die Gebote „zwischen sechs und neun Mrd. Dollar“ bewegen. „Das ist mehr als erwartet“, sagte ein Händler.

Seite 1:

Dax in Feiertagsstimmung

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%