Marktbericht
Dax koppelt sich von der Wall Street ab

Ungeachtet negativer Vorgaben der US-Börsen haben die deutschen Aktien am Dienstag zumeist Gewinne verzeichnet. Der Leitindex Dax legte angetrieben vor allem von Kursgewinne der großen Versicherungsaktien bis zum Nachmittag um 0,61 % auf 5053 Punkte zu. Der MDax der mittelgroßen Werte erhöhte sich um 0,56 % auf 7030 Zähler und der Technologie-Index TecDax kletterte um 0,53 % auf 606 Punkte.

HB FRANKFURT. Mehrere Händler betonten, dass sich der Frankfurter Aktienmarkt von den New Yorker Leitbörsen mehr und mehr abkoppele. An Wall Street und Nasdaq hatten die wichtigsten Indizes am Vorabend im Minus geschlossen. Der deutsche Markt orientiere sich nun verstärkt auch am Aktienmarkt in Tokio, sagte ein Händler aus Frankfurt. Zudem stützten am heutigen Dienstag die Gewinne bei den Aktien von Versicherern sowie der schwächere Euro den Markt, hieß es von mehreren Börsianern. Einige Händler begründeten die Kursgewinne auch mit einer positiven Stimmung nach dem Durchbruch bei der Regierungsbildung in Berlin.

Größter Gewinner im Dax waren die Aktien der Lufthansa, die bei hohen Umsätzen zeitweise um 4,5 % auf 11,92 ? anzogen und damit so hoch wie seit Juni 2004 nicht mehr notierten. Der Sprung über die Marke von 11,50 ? habe Anschlusskäufe ausgelöst, sagt ein Händler. Andere Börsianer verwiesen zudem auf positive Zahlen der Schweizer Fluggesellschaft Swiss.

Zum Dax-Plus trugen aber vor allem die schwer gewichteten Finanztitel bei, allen voran die Aktien der Münchener Rück, die zeitweise um drei Prozent auf 98,36 ? stiegen und damit den höchsten Kurs seit Anfang 2004 erreichten. Die Analysten der Investmentbank JP Morgan hatten am Morgen das Kursziel für die Papiere des Rückversicherers auf 115 ? angehoben und die Empfehlung "Overweight" bestätigt. Titel der Hannover Rück gewannen im MDax 1,58 % auf 28,95 ?. Die Experten hatten das Kursziel von 30 auf 31 ? erhöht, zugleich aber die Empfehlung "Underweight" bestätigt. Auch die Aktien der Allianz waren gefragt und stiegen in der Spitze um 1,6 %. Händler machten dafür wie schon am Vortag die gute Branchenstimmung verantwortlich.

Ein Plus von knapp zwei Prozent auf 80,10 ? verzeichneten die Aktien der Deutschen Börse. Nach der Aufsichtsratssitzung vom Vortag sei nun offenbar ein größerer Käufer im Markt. Börsianer mahnten angesichts des Höhenflugs der Papiere seit Jahresanfang aber zur Vorsicht. "Ich frage mich, wie lange die Börse-Aktie noch steigen wird, nachdem sie schon so deutlich zugelegt hat", sagte ein Händler.

Im Vorfeld der AMD-Zahlen stiegen die Aktien von Infineon um 1,2 %. Die Titel von Dax-Schwergewicht Siemens legten um gut ein Prozent zu.

Seite 1:

Dax koppelt sich von der Wall Street ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%