Marktbericht
Dax schließt unter 5000 Punkten

Belastet von hohen Kursverlusten bei Schering haben deutsche Aktien zunächst deutlich nachgegeben, konnten sich im Zuge der Eröffnung der US-Börsen aber wieder erholen.

HB FRANKFURT/MAIN. Die Angst vor negativen Überraschungen bei den anstehenden Geschäftszahlen führender US-Unternehmen hat am Mittwoch die europäischen Aktienmärkte belastet. Der Dax sank um 1,01 Prozent auf 4981,77 Zähler und ging damit deutlich unter der psychologisch wichtigen 5000-Punkte-Marke aus dem Handel. Der MDax gab um 1,24 Prozent auf 6938,71 Punkte nach. Der TecDax verlor 1,62 Prozent auf 594,38 Punkte.

„Der Markt ist angeschlagen“, sagte Christian Schmidt von Helaba Trust. Die Erwartungen an die in den USA zur Veröffentlichung anstehenden Quartalsergebnisse seien hoch. „Der Ölpreis spielt dagegen im Moment nicht mehr die Rolle“, sagte Schmidt. Ein hoher Ölpreis verstärke allerdings die Inflationsrisiken. Ein Barrel (159 Liter) Rohöl zur Lieferung im Dezember stieg an der New Yorker Terminbörse Nymex im frühen Handel um 0,57 auf 64,10 US-Dollar.

Pharmawerte verzeichneten Kursverluste, nachdem Schering bei der Forschung am Krebswirkstoff Asoprisnil einen Rückschlag gemeldet hatte. In Fortsetzungsstudien der klinischen Phase-III-Studie seien bei einigen teilnehmenden Patientinnen Komplikationen aufgetreten, hatte das Berliner Unternehmen mitgeteilt. Angesichts dieser Befunde wurden die Fortsetzungsstudien verändert und die Behandlung mit Asoprisnil beendet. Schering- Aktien verloren 4,21 Prozent auf 50,95 Euro und waren damit schwächster Wert im Dax.

Seite 1:

Dax schließt unter 5000 Punkten

Seite 2:

Seite 3:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%