Marktbericht Europa
US-Daten überraschen positiv und lassen Eurostoxx steigen

Die europäischen Aktienmärkte sind am Dienstag mit deutlichen Kursgewinnen aus dem Handel gegangen. Positiv ausgefallene Konjunkturdaten aus den USA verliehen den Aktien nach einem verhaltenen Auftakt am Nachmittag Schwung.

HB PARIS/LONDON. Die Stimmung unter den US-Einkaufsmanagern im Dienstleistungssektor hatte sich im September überraschend deutlich aufgehellt. Laut Händlern stützte auch eine überraschende Zinssenkung der Bank of Japan die Kurse.

Der Eurostoxx 50 schloss 2,13 Prozent höher bei 2 758,56 Punkten und konnte damit nach sechs schwachen Handelstagen erstmals wieder Gewinne erzielen. In Paris stieg der CAC-40-Index um 2,25 Prozent auf 3 731,93 Punkte und für den Londoner Ftse 100 ging es um 1,44 Prozent auf 5 635,76 Punkte nach oben.

Zuletzt schwache Aktien aus dem Bankensektor gehörten im Eurostoxx 50 zu den deutlichsten Gewinnern. Banco Santander und BNP Paribas gewannen als Favoriten knapp 3,9 Prozent hinzu. Auch Intesa Sanpaolo und Societe Generale schlossen mehr als 3,5 Prozent höher. Unter den wenigen Verlierern im europäischen Leitindex waren dagegen die Aktien von Alstom , die um 0,64 Prozent auf 36,215 Euro nachgaben. Der französische Kraftwerksbauer will wegen schwacher Geschäfte weltweit etwa 4 000 Stellen streichen. Das Unternehmen reagierte damit auf das geringe Interesse von Versorgern am Bau neuer Kraftwerke.

Nach einem Zwischenbericht waren Tui Travel in London unter den gefragten Werten. Die Papiere legten um 4,20 Prozent auf 225,50 Britische Pence zu, nachdem der weltgrößte Reiseveranstalter von kräftig anziehenden Buchungen für die zu Ende gehende Sommersaison und den bevorstehenden Winter sprach. Analysten lobten die Ergebnisse. Papiere von Thomas Cook stiegen im Sog dessen um 3,87 Prozent auf 179,70 Pence.

Von den optimistischen Aussagen von Tui Travel konnten auch die Papiere von British Airways profitieren. Die Titel der britischen Fluggesellschaft bauten ihre Gewinne am Nachmittag infolge erfreulicher Passagierzahlen für September aber nochmals aus und schlossen als bester Wert im britischen Leitindex Ftse 6,48 Prozent höher bei 247,72 Pence.

Für Aufsehen sorgte darüber hinaus noch ein Börsengang. Der Schmuckhersteller Pandora hat am Dienstag sein Debüt an der Börse in Kopenhagen gefeiert. Die für 210 Dänische Kronen ausgegebenen Aktien beendeten den ersten Handelstag rund ein Viertel höher bei 263 Kronen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%