Marktbericht
Finanzwerte stützen Europas Börsen

Dank einer sehr festen Wall Street haben die europäischen Börsen am Mittwochnachmittag ihre Gewinne ausgebaut und rund drei Prozent höher geschlossen. Kurstreiber waren neben den Finanztiteln, die weiter von der guten Goldman-Sachs-Bilanz des Vortags profitierten, Werte aus dem Technologiesektor.

HB PARIS/LONDON. Hier gaben gute Zahlen vom US-Chiphersteller Intel Auftrieb. "Die Überzeugung wächst, dass die Konjunkturerholung kommt und wir das Schlimmste hinter uns haben", sagte Stratege Mike Lenhoff von Brewin Dolphin mit Blick auf die US-Zahlen.

Der Leitindex Eurostoxx 50 setzte seinen Aufwärtstrend der vergangenen zwei Tage fort und gewann 3,39 Prozent auf 2 451,02 Zähler. In Paris legte der CAC-40-Index um 2,90 Prozent auf 3 171,27 Punkte zu. Der Londoner Ftse 100 verzeichnete ein Plus von 2,57 Prozent auf 4 346,46 Zähler.

Technologiewerte profitierten laut Händlern von besser als erwarteten Zahlen von Intel und einem "sehr optimistischen Ausblick". Der weltgrößte Chiphersteller erholte sich im zweiten Quartal schneller als gedacht und gab damit den Hoffnungen auf eine allmähliche Erholung in der Technologiebranche neue Nahrung., was die Aktie deutlich steigen ließ. Im europäischen Handel profitierten Stmicroelectronics-Aktien mit einem kräftigen Aufschlag von 7,28 Prozent auf 5,524 Euro.

Asml Holding legte unterdessen selbst Zahlen vor. Auch für den niederländischen Chipindustrie-Ausrüster ging es dank der wieder auflebenden Halbleiterbranche im zweiten Quartal etwas aufwärts. Nach dem Einbruch zu Jahresbeginn verbuchte Asml im abgelaufenen Quartal wieder lebhafte Bestellungen, und beim Umsatz übertraf das Unternehmen seine selbst gesetzten Ziele. Unterm Strich stand zwar weiterhin ein Verlust, der sich aber zum Vorquartal verringerte und auch geringer ausfiel als von Analysten erwartet. Die Commerzbank stufte das Papier von "Hold" auf "Add" hoch. Die Aktien der Niederländer gewannen 4,72 Prozent auf 16,525 Euro.

Finanzwerte blieben Händlern zufolge nach den Goldman-Zahlen vom Vortag ebenfalls im Fokus. Analysten äußerten sich positiv und erhöhten ihre Kursziele für die Aktie. Im Eurostoxx50 zählten ING Groep mit plus 7,17 Prozent auf 7,433 Euro und Aegon , die sich um 6,47 Prozent auf 4,376 Euro verteuerten, zu den größten Gewinnern.

Seite 1:

Finanzwerte stützen Europas Börsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%