Marktbericht Frankfurt
Adidas und Volkswagen belasten Dax

Mit hohen Verlusten haben die Volkswagen- und Adidas-Aktien den Dax am Donnerstagmittag ins Minus gedreht. Zudem trübt Inflationsangst und die Sorge vor einer anziehenden Inflation die Stimmung an den Aktienmärkten.

HB FRANKFURT/TOKIO. Der Deutsche Aktienindex Dax ist am Donnerstag wieder unter die Marke von 5 800 Zählern gesackt. Das wichtigste deutsche Börsenbarometer verlor bis zum Abend gegen 17.45 Uhr 1,42 Prozent auf 5.783,49 Zähler. Der MDax gab 0,69 Prozent auf 8 348,06 Punkte nach. Der TecDax verlor 1,34 Prozent auf 737,22 Zähler.

Die stärksten Verluste im Dax musste die Adidas-Aktie hinnehmen. Der Sportartikelhersteller hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr Umsatz und Gewinn deutlich verbessert und seine eigenen Prognosen übertroffen, allerdings war er im vierten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. VW-Papiere verloren 3,7 Prozent. Die stärksten Gewinne verbuchte die Deutsche Telekom mit plus 1,2 Prozent. Der Konzern hatte 2005 das beste Finanzergebnis seines Bestehens erzielt.

Der Euro gab gegenüber dem Dollar leicht nach. Der Referenzkurs der Gemeinschaftswährung wurde mit 1,1921 Dollar festgesetzt nach 1,1954 Dollar am Vortag. Der Rentenindex Rex gewann 0,01 Prozent auf 119,64 Punkte hinzu.

In den USA drückten enttäuschende Einzelhandelsumsätze im Februar auf die Stimmung an der Wall Street. Der Dow Jones Index verlor in den ersten Handelsstunden 0,55 Prozent auf 10 992,85 Zähler. In Japan sanken die Kurse den zweiten Tag in Folge. Der Nikkei-Index verlor 0,34 Prozent auf 15 909,76 Zähler.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%