Marktbericht Frankfurt
Dax am Hexensabbat auf Höhenflug

Der Dax kennt am großen Verfallstag an den Terminmärkten kein Halten mehr. Der deutsche Leitindex hat am Freitag erneut die Marke von 8000 Punkten geknackt und ein neues Jahreshoch markiert. Fast alle Aktien folgten mit Rückenwind aus den USA der Marktrally und zogen teils kräftig an.

HB FRANKFURT. Der Dax kletterte zum Handelsschluss um 2,31 Prozent auf 8030,64 Zähler und ist damit nur noch rund 106 Zähler von seinem Allzeithoch vom 8. März 2000 mit 8 136,16 Punkten entfernt. Seit Anfang Juni hatte der Dax zwar bereits zwei Mal die 8 000-Punkte-Marke überschritten, war bis Handelsschluss aber immer wieder dahinter zurückgefallen. Für den MDax ging es um 1,26 Prozent auf 11 089,55 Zähler nach oben. Der TecDax legte um 2,08 Prozent auf 937,57 Punkte zu. „Die US-Konjunkturdaten wurden insgesamt positiv aufgenommen. Insbesondere die niedriger als erwartet gestiegene Kernrate der Verbraucherpreise im Mai hat die Zinssorgen gemildert“, sagte ein Börsianer.

Die meisten Börsianer verwiesen zur Begründung für die kräftig steigenden Kurse auf den Verfall am Terminmarkt. Hier liefen am Freitagmittag Futures und Optionen auf Indizes und Einzelaktien aus. Viele Anleger versuchen an einem solchen Tag, Kurse auf das für sie günstigste Niveau zu ziehen. Daher führt der im Börsenjargon auch Hexensabbat genannte Verfallstermin oftmals zu heftigen Kursschwankungen. „Zu viele Bären hatten noch bis zuletzt auf fallende Kurse gesetzt“, sagte ein Händler. Sie alle habe es am Freitag „kalt erwischt“.

„Außerdem haben die aktuellen Daten aus den USA ein sehr positives Bild der US-Wirtschaft gezeichnet. Das hilft dem Markt zusätzlich“, sagte ein Händler. Besonders der Konjunkturindex der Notenbank von New York habe positiv überrascht. Er kletterte im Juni auf 25,75 Punkte. Experten hatten lediglich mit einer marginalen Steigerung von 8,03 auf 10,80 Zähler gerechnet. „Doppelt so hoch wie erwartet. Das ist schon ein Wort“, sagte ein Börsianer. Insgesamt deuteten die Daten - es wurden unter anderem noch Inflationsstatistiken und Indikatoren zum Verbrauchervertrauen veröffentlicht - darauf hin, das die Inflation in den USA nicht über Gebühr anzieht und die Konjunktur entgegen aller Befürchtungen kaum schwächelt.

Seite 1:

Dax am Hexensabbat auf Höhenflug

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%