Marktbericht Frankfurt: Dax schließt über 5 700 Punkten

Marktbericht Frankfurt
Dax schließt über 5 700 Punkten

Unter Führung der Finanzwerte haben die deutschen Aktien am Mittwoch kräftig an Wert gewonnen. Der Dax kletterte um knapp ein Prozent auf 5 726 Zähler und notierte damit so hoch wie seit August 2001 nicht mehr.

HB FRANKFURT. „Übernahmephantasie und die Dividendenankündigung der Deutschen Bank haben den Gesamtmarkt beflügelt, und dann hat die Wall Street auch noch überraschend freundlich eröffnet“, sagte ein Händler. Händler begründeten den Kursanstieg des Dax auch mit ausländischem Kaufinteresse.

Die Deutsche Bank kündigte am Abend für 2005 eine Dividendenerhöhung auf 2,50 von 1,70 Euro an. Der Aktienkurs des Branchenprimus stieg um 1,5 Prozent. Trotz der bevorstehenden Neuauflage des Mannesmann-Prozesses verlängerte die Bank den Vertrag von Josef Ackermann bis 2010. Zudem wurde Ackermann mit sofortiger Wirkung zum Vorstandsvorsitzenden berufen. Bisher war er - wie meist bei deutschen Banken üblich - lediglich Sprecher des Vorstandes. Analysten sahen darin eine Aufwertung des 57-jährigen Managers.

Auch die Werte aus der zweiten Reihe und Technologieaktien setzten ihre Rally der vergangenen Wochen fort. Der Nebenwerteindex MDax stieg um zwei Prozent auf 8 164 Punkte und notierte damit so hoch wie noch nie seit der Einführung vor zehn Jahren. Der TecDax kletterte um 2,7 Prozent auf 690 Zähler und notierte damit so hoch wie seit Sommer 2002 nicht mehr.

Unter den Finanzwerten zogen Commerzbank um 3,6 Prozent an. Die im Dax notierten Hypo Real Estate legten um gut drei Prozent, die im MDax notierten Aareal um sieben Prozent zu. Händler sprachen von einer andauernd hohen Nachfrage nach Aktien von Immobilienfinanzierern.

Seite 1:

Dax schließt über 5 700 Punkten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%