Marktbericht Frankfurt
Dax schließt unter 8 000 Punkten

Der Dax hat sich am Donnerstag weiter von seinem über sieben Jahre alten Rekordhoch entfernt. Er schloss mit einem Minus von 1,55 Prozent auf 7 964,71 Zähler deutlich unter der Marke von 8 000 Punkten. Für den MDax ging es um 1,68 Prozent auf 10 965,81 Punkte nach unten, und der TecDax verlor 1,63 Prozent auf 922,07 Zähler.

HB FRANKFURT. „Nachdem wir gestern das Rekordhoch bei 8136 Punkten verfehlt haben, haben die Spekulanten auf steigende Kurse das Weite gesucht - das zeigt die erhöhte Nervosität am Markt“, sagte Marktstratege Mirko Pillep von der Helaba. Die jüngste Entwicklung sei ein „klassischer Rücksetzer“.

Nach Einschätzung des Experten sollte der Markt sich in den kommenden Tagen etwas beruhigen und das Börsenbarometer dürfte bis zum Monatsende um die 8 000-Punkte-Marke pendeln.

Nach dem gescheiterten Anlauf auf das Dax-Rekordhoch machten viele Anleger am Donnerstag Kasse. Der Dax rutschte bis zum Nachmittag um bis zu zwei Prozent auf 7 925 Punkte. Am Mittwoch hatte sich der Index noch bis auf fünf Zähler an das sieben Jahre alte Rekordhoch von 8 136 Punkte herangepirscht.

„Das ist ein Rücksetzer, der dem Markt mal ganz gut tut - so eine Art reinigendes Gewitter“, erklärte auch Händler Jörg Treptow von MM Warburg in Hamburg. „Das geht alles noch in geordneten Bahnen, keine Spur von Panik“, sagte ein anderer Händler einer Bank in Frankfurt. „Es könnte aber sein, dass es das für diese Woche mit der Rekordjagd war.“

Auslöser der Verkäufe waren schwache Vorgaben aus den USA. An der Wall Street bahnten sich über den Terminmarkt nach einer schwächeren Mittwochssitzung auch für Donnerstag Kursverluste an. Händler verwiesen auf den schwächelnden US-Immobilienmarkt.

Mehrere Banken zogen sich aus einem angeschlagenen Hedge-Fonds der US-Investmentbank Bear Stearns zurück, der sich am Häusermarkt verspekuliert hatte. Darüber hinaus fürchten viele Anleger weiter steigende Zinsen, die auch die arg gebeutelten Staatsanleihen wieder attraktiver machen könnten. Am Donnerstag erholten sich angesichts der fallenden Aktienkurse die Kurse am Rentenmarkt wieder etwas, so dass die Renditen nachgaben.

Seite 1:

Dax schließt unter 8 000 Punkten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%