Marktbericht Frankfurt
Dax schon in Feiertags-Lethargie

Nach schlechter als erwartet ausgefallenen US-Konjunkturdaten ist der Dax am Donnerstag ins Minus gerutscht. Händler verwiesen darauf, dass die US-Wirtschaft im dritten Quartal nicht so stark gewachsen ist wie zuvor berechnet.

HB FRANKFURT. Der Dax schloss 0,2 Prozent im Minus bei 6573,96 Zählern. „Viele Fondsmanager schmücken in Gedanken schon ihren Christbaum, und die Hedgefonds-Manager sind schon in der Schweiz“, sagte ein Händler. Ein anderer Börsianer sprachen angesichts meist fehlender Nachrichten zu einzelnen Aktien von „zufälligen Kursen“. Der Nebenwerteindex MDax stieg um 0,24 Prozent auf 9303,55 Zähler, der TecDax gab 0,11 Prozent auf 740,97 Stellen nach. Im elektronischen Handel in Frankfurt wechselten am Donnerstag rund 84 Millionen Aktien den Besitzer - um einiges weniger als im Durchschnitt.

Nach der Ausgabe von Gratisaktien waren die Titel des Softwarekonzerns SAP besonders gefragt. Sie stiegen in der Spitze um 2,3 Prozent auf 40,48 Euro, bröckelten jedoch später wieder etwas ab. „Der Kursanstieg ist nur durch die neuen Aktien getrieben“, sagte ein Händler. „Die Titel sind leichter handelbar, und einige wollten wohl unbedingt die 40-Euro-Marke sehen.“ Die SAP-Eigner erhielten für jedes alte Papier zusätzlich drei neue. Dadurch verbilligte sich die zuletzt knapp 160 Euro teure SAP-Aktie optisch um 75 Prozent.

Gemieden wurden weiter hin die Aktien des Energieversorgers RWE, die nach einem Vortagesverlust von zwei Prozent weitere 2,74 Prozent auf 83,85 Euro nachgaben. RWE war durch das Kartellamt wegen künstlich hoch gehaltener Strompreise abgemahnt worden. „Die Abgabelust kommt immer noch aus der Stimmung von gestern“, sagte ein Händler.

Unter Druck gerieten die Aktien des Sportartikel-Herstellers Adidas mit einem Minus von 1,16 Prozent auf 37,50 Euro. „Womöglich spekulieren jetzt einige darauf, dass Nike nach den guten Zahlen gestärkt ist für ein Zusammengehen mit Puma“, sagte ein Händler. Die Aktien des Herzogenaurachers Adidas-Konkurrenten Puma lagen 0,6 Prozent im Plus. Nike hatte einen unerwartet hohen Gewinn für das Quartal ausgewiesen und einen optimistischen Ausblick gegeben.

Seite 1:

Dax schon in Feiertags-Lethargie

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%