Marktbericht Frankfurt
Dax steckt im Stimmungstief fest

Die deutschen Standardwerte sind am Dienstag erneut mit Verlusten aus dem Handel gegangen. Die Kämpfe im Nahen Osten haben die Anleger am Frankfurter Aktienmarkt verunsichert und vor größeren Käufen zurückschrecken lassen. „Der WM-Hype ist weg“, resümierte ein Händler.

HB FRANKFURT. Der Leitindex Dax verlor 0,37 Prozent auf 5396,85 Punkte. Er schwankte im Tagesverlauf zwischen 5373 und 5445 Punkten. Der MDax der mittelgroßen Werte schloss dagegen prozentual unverändert bei 7403,88 Zählern. Der TecDax weitete die Vortagesverluste um 1,38 Prozent auf 583,06 Punkte aus.

Angesichts der politischen Spannungen im Nahen Osten sowie des hohen Ölpreisniveaus und einiger negativer Unternehmensnachrichten ist die Stimmung Händlern zufolge sehr schlecht. „Die Unsicherheit ist weiter groß. Es gibt hohe Risiken, vor allem auf politischer Ebene“, sagte Holger Pfeiffer von Sal. Oppenheim. „Die Bereitschaft zu Gewinnmitnahmen wird hoch bleiben.“ An den Ölmärkten blieb die Lage derweil ebenfalls angespannt. Nachdem die Preise für den Rohstoff am Montag etwas nachgegeben hatten, zogen sie am Dienstag wieder an.

Der überraschende Einbruch des ZEW-Konjunkturindex trübte die Stimmung am Aktienmarkt zusätzlich ein. „Die konjunkturelle Entwicklung in Deutschland ist derzeit erheblichen Risiken ausgesetzt“, warnte das Mannheimer Forschungsinstitut. Der steigende Ölpreis und die Mehrwertsteuererhöhung drohten den Aufschwung in Deutschland Anfang 2007 abzuschwächen.

Die Aktien von Thyssen-Krupp setzten ihre schon eine Woche andauernde Talfahrt mit einem Abschlag von 2,7 Prozent fort. Während der Zusammenschluss der Branchenriesen Mittal Steel und Arcelor zum größten Stahlkonzern der Welt ist so gut wie perfekt ist, bleibt weiter offen, ob Thyssen-Krupp die von Arcelor übernommene kanadische Dofasco erhält. Nach Handelsschluss hob der Stahlkonzern allerdings angesichts eines unerwartet guten dritten Quartal seine Gewinnprognose für das Geschäftsjahr an, was auf dem bis 20 Uhr geöffneten Parketthandel an der Frankfurter Börse den Kurs stützte.

Seite 1:

Dax steckt im Stimmungstief fest

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%