Marktbericht Frankfurt
Deutscher Aktienmarkt im Aufwind

Die deutschen Aktien haben am Montag zugelegt. Die Waffenruhe im Libanon und der damit einhergehende gesunkene Ölpreis wirkten sich Händlern zufolge unterstützend auf die Märkte aus.

HB FRANKFURT. „Der Markt nimmt die Entwicklung als ein Signal der Beruhigung auf, das stimmt positiv“, sagte ein Händler. Der Leitindex Dax gewann 1,13 Prozent auf 5692,00 Punkte. Für den MDax der mittelgroßen Werte ging es um 0,64 Prozent auf 7899,40 Punkte nach oben. Der TecDax legte um 1,02 Prozent auf 633,89 Punkte zu.

Unter den Dax-Werten legte der Sportartikelhersteller Adidas mit 2,26 Prozent am stärksten zu. Aber auch RWE, die Lufthansa und Thyssen-Krupp gewannen dazu. Die deutlichsten Verluste verzeichnete hingegen die Aktie des Reisekonzerns Tui.

„Das starke Wirtschaftswachstum in Deutschland im zweiten Quartal, der leicht nachlassende Ölpreis und positive Vorgaben der asiatischen Märkte haben uns freundlich in die Woche starten lassen“, resümierte NordLB-Händler Nico Breite. Für gute Stimmung an der Börse habe auch die Waffenruhe im Nahen Osten gesorgt. „Die Frage ist, wie lange hält so etwas an“, sagte Breite. Die Kampfpause zwischen Israel und der Hisbollah-Miliz begünstigte auch eine Entspannung am Ölmarkt. Der Preis für ein Barrel (159 Liter) Öl der Nordseesorte Brent fiel um fast zwei Dollar auf 73,80 Dollar und notierte damit rund fünf Dollar unter dem jüngsten Rekordhoch.

>>>> Aktienanalysen des Tages: Aktuelle Einstufungen und Kursziele

Die deutsche Wirtschaft wuchs im zweiten Quartal so kräftig wie seit mehr als fünf Jahren nicht mehr. Das reale Bruttoinlandsprodukt (BIP) kletterte von April bis Juni um 0,9 Prozent im Vergleich zum ersten Vierteljahr, binnen Jahresfrist legte die volkswirtschaftliche Gesamtleistung damit um 2,4 Prozent zu. Wirtschaftsexperten halten nun für das gesamte Jahr 2006 ein Wachstum von gut zwei Prozent für wahrscheinlich.

Trotz der positiven Nachrichten aus Nahost und Deutschland beklagten Händler die anhaltende Zurückhaltung der Anleger, die sich in dünnen Umsätzen niederschlägt. „Es geht zwar im Dax mal nach oben und dann wieder nach unten, aber so richtig von der Stelle bewegt er sich nicht“, sagte ein Börsianer. Er rechnet damit, dass erst im Herbst wieder Bewegung in den Markt komme.

Seite 1:

Deutscher Aktienmarkt im Aufwind

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%