Marktbericht Frankfurt
Weihnachtsrally: Dax testet 5 400-Punkte-Marke

Wenige Tage vor Weihnachten hat der Deutsche Aktienindex am Mittwoch erstmals seit März 2002 wieder die 5 400-Punkte-Marke erreicht. Mit 5 397,23 (plus 40,63) Punkten verfehlte der Leitindex im Schlussgeschäft die zuvor kurz überwundene Marke nur knapp.

HB FRANKFURT. Doch während die Standardwerte im Schnitt 0,8 Prozent zulegten, halbierte sich der Aktienkurs des Bezahlfernsehsenders Premiere fast und drückte damit den Nebenwerte-Index MDax ins Minus. Der Sender, dessen Aktien erst seit März dieses Jahres an der Börse notiert sind, ging beim Bieterwettstreit um die Live-Senderechte für die Fußball-Bundesliga leer aus.

Händler beschrieben die Umsätze im Dax als gering und bezweifelten die Nachhaltigkeit der Kursbewegung. "Ich habe meine Bücher geschlossen und warte nur noch ab", sagte ein Händler bei einer Großbank in Frankfurt stellvertretend für die meisten seiner Kollegen. Vor allem das anhaltende Kaufinteresse an bisherigen Jahresfavoriten aus der Versicherungs- und Energiebranche stütze den Dax derzeit, sagte er.

"Das ist eine Panikreaktion"

Im Fokus standen Premiere-Titel, die zum Handelsschluss mit 13,62 Euro knapp 43 Prozent niedriger als am Vortag notierten. Premiere waren am 9. März mit einem Ausgabekurs von 28 Euro an die Börse gegangen. Mit mehr als 23 Millionen gehandelten Aktien waren Premiere Umsatzspitzenreiter noch vor dem Dax-Schwergewicht Telekom. Der MDax, der am Vormittag noch mit 7 309 Punkten ein Allzeithoch aufgestellt hatte, rutschte um 0,2 Prozent auf 7 270 Punkte ab.

Schon im Vorfeld der Entscheidung der Deutschen Fußball-Liga (DFL) hatten Händler am Mittwoch von einem Ausverkauf bei der Aktie gesprochen. "Das ist eine Panikreaktion. Wer aus der Aktie raus wollte, tut das jetzt", sagte ein Händler. "Die Bundesliga ist das Zugpferd schlechthin für Premiere-Abonnenten. Das wird verdammt hart für Premiere", sagte ein Analyst.

Umfangreiche TV-Rechte an ausgewählten Spielen sicherte sich indessen das Deutsche Sportfernsehen (DSF), eine Tochter der im SDax notierten EM.TV. Die Aktien des früheren Stars des Neuen Marktes zogen um 11,5 Prozent auf 4,47 Euro an.

Seite 1:

Weihnachtsrally: Dax testet 5 400-Punkte-Marke

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%