Marktbericht
Kursverluste an asiatischen Börsen

Die asiatischen Aktienmärkte haben zum Wochenauftakt überwiegend Kursverluste verbucht. Auch der japanische Leitindex Nikkei konnte sich dem nicht entziehen. Analysten machten dafür in Tokio vor allem Gewinnmitnahmen und enttäuschende Unternehmensdaten verantwortlich. Der Euro notierte fast unverändert, Öl fiel leicht.

HB TOKIO. Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte verließ den Handel um 0,1 % schwächer bei 14 062 Zählern. Der breiter gefasste Topix-Index notierte 0,28 % höher bei 1499 Punkten. Die Börsen in Singapur, Seoul, Taiwan und Hongkong lagen im Minus. Die US-Börsen hatten am Freitag leicht im Plus geschlossen.

„Viele Anleger waren vorsichtig nach den schnellen Gewinnen des Nikkei, der in der vergangenen Woche 700 Punkte zugelegt hatte“, sagte Shinji Igarashi von Chuo Securities. Schlechte Unternehmensdaten taten ein übriges.

Marktexperten halten den Nikkei nach unten im Bereich 13 900 bis 14 000 Punkte für solide unterstützt und berichteten von weiter starkem Kaufinteresse bei binnenkonjunktursensitiven Aktien. Sobald sich der Index nach oben schwer tue, verlagere sich das Interesse auf Nebenwerte wie beispielsweise Softbank (+5,6 % auf 7180 Yen). „Ihr Appetit ist unverändert groß“, umriss ein Marktteilnehmer die Grundstimmung der Börsianer.

Einige Bankentitel markierten im Tagesverlauf neue Höchststände mit anhaltenden Hoffnungen auf ein Ende der Deflation in Japan. Zudem half hier eine Erhöhung diverser Kursziele durch Nikko Citigroup am Freitag, was unter anderem mit dem steigenden Zinsniveau begründet wurde. Mitsubishi UFJ Financial Group gingen unverändert mit 1,65 Mill. Yen aus dem Tag, Sumitomo Mitsui Financial Group gewannen dagegen 1,7 % auf 1,18 Mill. Yen und Mizuho Financial Group 2 % auf 879 000 Yen.

Seite 1:

Kursverluste an asiatischen Börsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%