Marktbericht Moskau
Hohe Ölpreise stützen russische Aktien

Der russische Aktienmarkt hat zu Beginn der neuen Börsenwoche mit Gewinnen geschlossen. Nach sehr aktivem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit plus 2,5 Prozent bei 1917,61 Punkten.

HB MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat zu Beginn der neuen Börsenwoche mit Gewinnen geschlossen. Nach sehr aktivem Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit plus 2,5 Prozent bei 1917,61 Punkten. Der Umsatz stieg deutlich auf 103,911 Mill. Dollar (71,455 Mill. Euro).

Gestützt hätten hohe Ölpreise an internationalen Märkten, hieß es in Moskau. Schwache Indizes in den USA, Europa und Asien hätten den Anstieg beim russischen Leitindex nur etwas verlangsamen können, sagten Analysten.

Gazprom gewannen im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse 2,44 Prozent auf 292,99 Rubel (8,154 Euro). Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier 1,9 Prozent höher bei 11,8 Dollar. Novatek waren nach dem Freitagsturz nicht gefragt (8. Februar: 6,5 Dollar).

EES Rossii bauten ihren Freitagsgewinn um 4,58 Prozent auf 1,12 Dollar aus. Lukoil kletterten um 4,48 Prozent auf 68,85 Dollar. Rosneft stiegen um 3,7 Prozent auf 7,0 Dollar. Surgutneftegas verloren gegen den Tagestrend 2,62 Prozent auf 0,874 Dollar.

Gazpromneft (einst Sibneft ) fanden kein Interesse (6. Februar: 5,2 Dollar). Auch bei Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) gab es keine Aktivität (7. Februar: 4,85 Dollar). Transneft-Vorzugsaktien verzeichneten einen Abschlag von 0,31 Prozent auf 1 600,0 Dollar.

Norilsk Nickel < Nnia.FSE > machten ihre Freitagsverluste mit plus 3,86 Prozent auf 272,0 Dollar wett. Polus Soloto lagen unverändert bei 52,0 Dollar. Severstal (Nordrussland) legten um 5,05 Prozent auf 22,9 Dollar zu. Vsmpo Avisma schlossen 0,39 Prozent fester bei 252,0 Dollar.

Sberbank gingen 2,09 Prozent höher bei 3,42 Dollar von der Börse. VTB notierten mit plus 1,87 Prozent bei 0,00 382 Dollar. Mosenergo fanden kein Interesse (29. Januar: 0,226 Dollar). Silowyje Maschiny waren ebenfalls nicht gefragt (8. Februar: 0,202 Dollar).

Rostelekom zogen um 0,91 Prozent auf 11,1 Dollar an. MTS verzeichneten einen Aufschlag von 0,82 Prozent auf 12,2 Dollar. Irkut fanden kein Interesse (21. Januar: 0,875 Dollar). Aeroflot stiegen weiter um 2,02 Prozent auf 4,05 Dollar. Awtowas (Lada) wurden nicht gehandelt (22. Januar: 1,82 Dollar).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%