Marktbericht Moskau
Russische Börse ohne klare Richtung

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt hat zum Wochenauftakt uneinheitlich geschlossen. Nach mäßigem Geschäft schloss der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag konstant bei 1 898,26 Punkten (Freitag: 1 898,19 Punkte). Der Umsatz fiel auf 35,797 Mill. Dollar (25,949 Mill. Euro).

Vom russischen Statistikamt kamen eigentlich gute Nachrichten. Demnach stieg das Bruttoinlandsprodukt im zweiten Quartal um 7,8 Prozent gegenüber 7,9 Prozent im ersten Quartal. Die offizielle Prognose hatte bei 6,5 Prozent gelegen. Allerdings drückten die schlechten Vorgaben aus den USA auch in Moskau auf die Stimmung.

Gazprom verbilligten sich im RTS-Handel in Moskau um 0,58 Prozent auf 10,21 Dollar. Zuvor hatte die Regierung das Gazprom-Programm für den Fernen Osten Russlands gebilligt, das auch die Versorgung Chinas und Südkoreas vorsieht. Novatek fanden erneut kein Interesse (10. August: 5,22 Dollar).

EES Rossii notierten mit minus 0,33 Prozent bei 1,206 Dollar. Lukoil legten um 0,16 Prozent auf 74,72 Dollar zu. UBS Russia bewertete die Papiere als unterbewertet vor dem Hintergrund gestiegener Ölpreise. Rosneft waren nicht gefragt (6. September: 8,28 Dollar). Surgutneftegas (Sibirien) legten um 0,41 Prozent auf 1,23 Dollar zu.

Yukos fanden ebenso wenig Interesse (4. September: 0,35 Dollar) wie Gazpromneft (einst Sibneft ) (7. September: 3,74 Dollar). Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) gaben 1,01 Prozent auf 4,90 Dollar ab.

Norilsk Nickel legten als Tagessieger unter den großen Werten um 1,70 Prozent auf 221,70 Dollar zu. Seit Tagen wird über Veränderungen in der Eigentümerstruktur spekuliert. Der Stahlkonzern Severstal präsentierte überraschend gute Zahlen für das zweite Quartal. Die Papiere legten an der Börse um 1,12 Prozent auf 17,09 Dollar zu. Sberbank gingen mit einem Plus von 1,09 Prozent bei 3,72 Dollar aus dem Handel. VTB verloren deutlich um 4,97 Prozent auf 0,0 044 Dollar. Mosenergo wurden erneut nicht gehandelt (6. September: 0,233 Dollar).

Rostelekom verbesserten sich leicht um 0,3 Prozent auf 9,93 Dollar. MTS gingen mit minus 0,68 Prozent bei 10,28 Dollar aus dem Handel. Bei Aeroflot gab es keine Abschlüsse (4. September: 2,71 Dollar).

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 9,10 Kopeken auf 25,5 708 Rubel je Dollar (Freitag: 25,6 618). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 15,18 Kopeken auf 35,2 366 Rubel (Freitag: 35,0 848).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%