Marktbericht Moskau
Russischer Index auf neuem Allzeithoch

Nach einer Verschnaufpause am vergangenen Freitag hat der russische Aktienmarkt seinen Höhenflug fortgesetzt. Nach einem aktiven und uneinheitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag mit plus 0,64 Prozent bei 2 176,90 Punkten, nachdem er im Tagesverlauf kurzzeitig ein Allzeithoch von 2 181,68 Punkten erreicht hatte.

dpa-afx MOSKAU. Der Umsatz nahm auf 83,713 Mill. Dollar (58,845 Mill. Euro) zu. Händler sprachen von festen Indizes an den wichtigsten internationalen Börsen, die dem russischen Markt Aufwind gegeben hätten. Russische Ölwerte hätten auch an steigenden Ölpreisen profitiert. Der Ölpreis sei in London gegen Mittag auf knapp 85 Dollar je Barrel geklettert. Grund dafür seien Befürchtungen, dass die Türkei eine groß angelegte Militäroperation gegen die irakischen Kurden beginnen könnte, so Analysten in Moskau.

Gazprom legten im Parketthandel an der zum RTS-System gehörenden St. Petersburger Effektenbörse um 0,72 Prozent auf 295,14 Rubel (8,351 Euro) zu. Im RTS-Handel in Moskau schloss das Papier 1,02 Prozent im Plus bei 11,87 Dollar. Novatek fanden kein Interesse (12. Oktober: 5,7 Dollar).

EES Rossii büßten um 1,42 Prozent auf 1,178 Dollar ein. Lukoil notierten 0,45 Prozent fester bei 88,75 Dollar. Rosneft stiegen um 1,58 Prozent auf 8,67 Dollar. Surgutneftegas (Sibirien) gingen 0,92 Prozent höher bei 1,32 Dollar aus dem Handel.

Yukos blieben konstant bei 0,33 Dollar. Gazpromneft (einst Sibneft) wurden nicht gehandelt (12. Oktober: 4,56 Dollar). Auch Tatneft (Teilrepublik Tatarstan) waren nicht gefragt (12. Oktober: 5,67 Dollar). Transneft-Vorzugsaktien schlossen knapp behauptet mit minus 0,27 Prozent bei 1 835,0 Dollar.

Norils Nickel verloren 1,04 Prozent auf 275,5 Dollar. Polus Soloto fanden kein Interesse (12. Oktober: 43,5 Dollar). Severstal (Nordrussland) notierten mit minus 2,42 Prozent bei 22,15 Dollar. Vsmpo Avisma verzeichneten einen Aufschlag von 1,69 Prozent auf 300,0 Dollar.

Sberbank bauten ihren Freitagsgewinn um 1,26 Prozent auf 4,42 Dollar weiter aus. VTB machten ihre Freitagsverluste mit plus 1,89 Prozent auf 0,00 484 Dollar wett. Mosenergo fanden kein Interesse (26. September: 0,25 Dollar). Silowyje Maschiny (Power Machines) gewannen 0,26 Prozent auf 0,1 915 Dollar.

Rostelekom stiegen um 0,48 auf 10,5 Dollar. MTS wurden nicht gehandelt (12. Oktober: 12,3 Dollar). Irkut waren ebenfalls nicht gefragt (12. Oktober: 0,905 Dollar). Der Handel mit Awtowas-Papieren (Lada) wurde Anfang September wegen der Emission neuer Stamm- und Vorzugsaktien vorübergehend eingestellt. Zuletzt notierte das Papier bei 160,0 Dollar (6. September). Aeroflot gingen mit plus 1,23 Prozent bei 3,29 Dollar von der Börse.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%