Marktbericht New York
Hoher Ölpreis und Konjunkturdaten belasten US-Börsen

Ein deutlicher Anstieg des Ölpreises und gedämpfte Hoffnungen auf eine baldige Zinssenkung haben den US-Aktienmärkten am Donnerstag leichte Verluste eingebracht. Zu den Verlierern zählten vor allem Werte von Unternehmen mit einem großen Energiebedarf - darunter der Baugerätehersteller Caterpillar und der Mischkonzern General Electric.

HB NEW YORK. Dagegen legten die Papiere der Ölmultis zu. Auch Übernahmen sorgten für Gewinne auf dem Parkett.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,08 Prozent schwächer bei 13.476 Punkten und damit nur wenige Zähler unter seinem Rekordschlussstand vom Vortag. Im Handelsverlauf hatte er sich zwischen 13.447 und 13.516 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index sank um 0,09 Prozent auf 1512 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq verlor 0,32 Prozent auf 2539 Stellen.

„Die Ölpreise ziehen wieder an und das drückt schon ein wenig die Stimmung am Markt“, sagte Analyst Marc Pado von Cantor Fitzgerald in San Francisco. Der Preis für die Nordsee-Sorte Brent für war aus Sorge vor Lieferengpässen um mehr als drei Prozent gestiegen und hatte erstmals seit September wieder die psychologisch wichtige Marke von 70 Dollar überschritten. „Ich wundere mich, warum der Markt nicht etwas negativer reagiert“, sagte auch Analyst Jim Fehrenbach von Piper Jaffray zum Ölpreis.

Daneben trübten auch frische Konjunkturdaten die Stimmung: Der Konjunkturindex der Federal Reserve Bank von Philadelphia stieg im Mai überraschend deutlich. Das Wirtschaftsbarometer kletterte auf 4,2 Punkte und signalisierte damit einen Anstieg der Industrieaktivitäten der Region. Anleger schlossen daraus aber, dass die US-Notenbank Fed ihre Zinsen in naher Zukunft wohl nicht senken wird.

Seite 1:

Hoher Ölpreis und Konjunkturdaten belasten US-Börsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%