Marktbericht New York
US-Börsen bewahren leichtes Plus

Die Wall Street konnte sich zum Wochenausklang nicht so recht für eine Richtung entscheiden. Letztlich haben die US-Börsen am Freitag mit leichten Gewinnen geschlossen. Vor der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed in der kommenden Woche hielten sich offenbar aber viele Anleger zurück.

HB NEW YORK. Etwas Unterstützung erhielt der Markt von einem überraschenden Nachfrageeinbruch am Immobilienmarkt, der nach Ansicht von Analysten die Sorge vor weiteren Zinserhöhungen dämpfte. Die geplante Aufnahme des Internet-Konzerns Google in den S&P-500-Index beflügelten vor allem die Tech-Werte. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss knapp 0,1 Prozent fester bei 11 279 Punkten. Im Handelsverlauf hatte er sich zwischen 11 244 und 11 316 Zählern bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,1 Prozent auf 1302 Stellen. Die Technologiebörse Nasdaq legte um 0,55 Prozent auf rund 2312 Punkte zu. Im Wochenverlauf blieb der Dow nahezu unverändert, der S&P-500 stieg um 0,33 Prozent, die Nasdaq gewann 0,27 Prozent.

Einem Regierungsbericht zufolge war der Verkauf von Neubauten im Februar unerwartet stark um 10,5 Prozent gesunken - der größte Rückgang seit fast neun Jahren. Nach dem Einbruch am Immobilienmarkt würden nun weniger Investoren eine weitere Zinserhöhung durch die Fed erwarten, sagte Jeff Schappe von BB&T Asset Management. "Das wäre positiv." Angesichts des niedrigen Zinsniveaus in den vergangenen Jahren hatte der Immobilienmarkt in den USA einen einzigartigen Boom erlebt. Seit Juni 2004 hat die Fed jedoch die Zinsen kontinuierlich auf 4,5 Prozent von einst 1,0 Prozent hoch geschraubt.

An der Wall Street wird damit gerechnet, dass die Fed am Dienstag den Leitzins erneut um 25 Basispunkte auf dann 4,75 Prozent erhöhen wird. Angesichts des jüngsten Immobilienberichts hoffen Anleger offenbar, dass der US-Zinserhöhungszyklus damit bald enden könnte. Erst am Vortag noch hatte ein überraschender Anstieg des Absatzes bestehender Eigenheime den Zinssorgen neue Nahrung gegeben.

Die Aktien von Google stiegen um knapp sieben Prozent auf 365,80 Dollar, nachdem die Aufnahme des Suchmaschinenbetreibers in den S&P-500-Index für den 31. März bekannt gegeben wurde.

Seite 1:

US-Börsen bewahren leichtes Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%