Marktbericht New York
US-Börsen gehen mit Gewinnen aus dem Handel

Ein deutlicher Rückgang beim Ölpreis hat den US-Börsen am Dienstag nach einem schwachen Start doch noch robuste Kursgewinne verschafft.

HB NEW YORK. Zunächst hatten ein schwacher Ausblick des weltgrößten Paketzustellers UPS und ein geringer als erwartet ausgefallener Gewinn des Mischkonzerns 3M auf die Stimmung gedrückt. Händlern zufolge gab es am Markt die Sorge vor einer Abschwächung des Wachstums der weltgrößten Volkswirtschaft.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss um 0,48 Prozent fester bei 11.103 Punkten. Im Verlauf hatte er sich zwischen 11.133 und 10.999 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index lag um 0,63 Prozent höher bei 1268 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq stieg um 0,58 Prozent auf 2073 Punkte.

Der Preis für US-Leichtöl lag im späten Handel zeitweise bei 73,75 Dollar pro Barrel (knapp 159 Liter) - ein Minus von 1,30 Dollar. Händlern zufolge gibt es am Markt die Erwartung, dass sich der Konflikt im Nahen Osten voraussichtlich nicht auf andere Länder ausdehnen wird.

Zu den Verlierern zählten UPS-Papiere, die um mehr als zehn Prozent auf 71,80 Dollar einbrachen. Die Nachrichten des Konzerns seien eindeutig ein negativer Faktor für den Markt gewesen, sagte Michael Panzner von Collins & Stewart. UPS-Finanzchef Scott Davis hatte erklärt, es gebe Anzeichen dafür, dass sich die Wirtschaft abschwäche. Der Konzern gilt ebenso wie sein Konkurrent FedEx als Indikator für die Entwicklung der US-Konjunktur.

Seite 1:

US-Börsen gehen mit Gewinnen aus dem Handel

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%