Marktbericht New York
US-Börsen mit hauchdünnen Gewinnen

Die US-Börsen haben am Freitag leichte Gewinne verzeichnet. Beim Dow Jones und dem weiter gefassten S&P-Index sorgten Gewinnmitnahmen und der Unterhaltungskonzern Walt Disney für Dämpfer und daher nur hauchdünne Zuwächse. Die Technologie-Börse Nasdaq hingegen stieg deutlicher und verzeichnete das größte Wochenplus seit zwei Monaten.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte verließ den letzten Handelstag der Woche mit einem Plus von 0,04 Prozent bei 12 108 Punkten. Er pendelte im Verlauf zwischen einem Tief von 12 074 Zählern und einem Hoch von 12 127 Punkten. Der S&P-500-Index schloss 0,19 Prozent höher bei 1380 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq schaffte einen Aufschlag von 0,58 Prozent auf 2389 Stellen. Im Wochenvergleich gewann der Dow 1,02 Prozent, der S&P verzeichnete ein Plus von 1,22 Prozent und die Nasdaq legte um 2,53 Prozent zu.

Disney hatte mit den am Vortag vorgelegten Zahlen zwar die Erwartungen an den Finanzmärkten übertroffen. Investoren glaubten jedoch, dass künftige Ergebnisse weniger üppig ausfallen könnten. Positive Impulse durch starke Quartalszahlen des Versicherers AIG und einen gesunkenen Ölpreis konnten sich deshalb nur schwer durchsetzen. Zu den Gewinnern gehörten jedoch die Aktien der Nyse Group. Mehrere Faktoren, darunter die positive Einschätzung des Börsengurus Jim Cramer, sorgten für einen kräftigen Anstieg des Kurses auf ein neues Allzeithoch.

„Heute fehlt der Katalysator“, sagte Tom McIntyre von McIntyre, Freedman & Flynn im Bundesstaat Massachusetts. „Es gibt einige Reaktionen auf den Disney-Bericht. Aber davon abgesehen, glaube ich, dass die Leute sich zurücklehnen, sich umschauen und angesichts der neuen Regierungskonstellation versuchen, an ihrer Strategie bis Jahresende zu arbeiten.“

Viele Investoren strichen nach den deutlichen Anstiegen der Indizes zum Ende der Woche Gewinne ein. Auch die Disney-Aktie tendierte am letzten Handelstag der Woche mit 3,51 Prozent deutlich im Minus und schloss bei 32,40 Dollar. „Disney wird abgestoßen, weil die Leute fürchten, dass es schwer sein wird, da noch etwas draufzulegen“, sagte Jim Awad von Awad Asset Management in New York.

Seite 1:

US-Börsen mit hauchdünnen Gewinnen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%