Marktbericht New York
US-Börsen ohne spürbare Veränderungen

Nach einem starken Start im frühen Handel haben die US-Börsen am Montag uneinheitlich geschlossen. Einerseits sorgten erfreuliche Nachrichten aus dem Finanzsektor für anfängliche Gewinne, andererseits drückten Befürchtungen vor schwachen Quartalszahlen, wie die des Aluminiumkonzerns Alcoa, auf die Laune der Anleger.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss kaum verändert bei 12 612 Punkten. Im Verlauf hatte er sich zwischen 12 733 und 12 583 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte 0,16 Prozent auf 1 372 Zähler zu. Der Nasdaq -Composite gab dagegen 0,26 Prozent auf 2 364 Stellen nach.

Grund für die zunächst gute Stimmung waren Aussagen von Eingeweihten, wonach die von der Hypothekenkrise gebeutelte Bank Washington Mutual eine Finanzspritze in Höhe von fünf Milliarden Dollar von Beteiligungsgesellschaften bekommen könnte. Washington-Mutual-Aktien schossen 29 Prozent in die Höhe auf 13,12 Dollar. Dies hatte zunächst Hoffnungen von Anlegern auf eine Linderung der aktuellen Kreditkrise befeuert.

"Diese Annahmen werden durch die Realität auf eine Probe gestellt werden", zeigte sich Jim Awad von W.P. Stewart & Co. indes zurückhaltend. Der Aluminiumkonzern Alcoa eröffnete nach Börsenschluss traditionell die Vorlage der neuen Quartalsbilanzen. Für das erste Vierteljahr wies das Unternehmen einen Gewinneinbruch von mehr als 50 Prozent aus. Bei Alcoa werde zudem die Prognose für das zweite Quartal genau beobachtet. Die Papiere des Konzerns gehörten mit einem Minus von vier Prozent zu den größten Verlierern im Dow.

Zu den Gewinnern gehörten mit einem Plus von 2,16 Prozent auf 24,60 Dollar auch Citigroup -Papiere, nachdem das Institut den Verkauf der Kreditkartensparte Diners Club International an Discover Financial Services bekanntgegeben hatte.

Seite 1:

US-Börsen ohne spürbare Veränderungen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%