Marktbericht New York
US-Börsen schließen fester

Vor dem langen Osterwochenende haben positive Nachrichten von Technologie-Unternehmen und Anzeichen auf ein weiter stabiles Wirtschaftswachstum die Stimmung an den US-Börsen aufgehellt.

HB NEW YORK. Belastet wurde der Markt durch den erneuten Anstieg des Ölpreises. Auch der Quartalsbericht des Börsen-Schwergewichts General Electric, dämpfte die Stimmung am Markt.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss mit 11.138 Punkten 0,07 Prozent unter seinem Vortagesniveau. Im Handelsverlauf hatte er sich zwischen 11.106 und 11.178 Stellen bewegt. Der breiter gefasste S&P-500-Index legte um 0,08 Prozent auf 1289 Zähler zu. Die Technologiebörse Nasdaq notierte um 0,49 Prozent fester bei 2326 Stellen.

„Ein starker Anstieg beim Rohölpreis wird sich negativ auf die Märkte auswirken“, sagte Mike Driscoll, Aktienhändler von Bear Stearns & Co. „Trotz des Hochs der Staatsanleihen sind sich alle sicher, dass sich der Zyklus der Zinserhöhungen durch die Fed einem Ende nähert. Die Aufmerksamkeit geht auf die Unternehmensberichte über“, sagte Evan Olsen von Stephens Inc.

Ein Barrel US-Rohöl zur Lieferung im Mai wurde zum Börsenschluss mit 69,46 Dollar wieder rund 0,2 Prozent teurer als am Vortag gehandelt, nachdem es sich im frühen Handel noch verbilligt hatte. Die US-Regierung hatte bekannt gegeben, dass die Rohöl-Lagerbestände den höchsten Stand seit fast acht Jahren erreicht hätten. Das hatte zunächst den etwas den Druck aus dem Markt genommen. Im späten Handel sei der Markt dann aber vor dem langen Wochenende mit Blick auf die schwelende Krise um das iranische Atomprogramm vorsichtig geworden, hieß es.

Seite 1:

US-Börsen schließen fester

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%