Marktbericht New York
US-Börsen schließen klar im Plus

Die US-Börsen haben am Mittwoch deutliche Kursgewinne verzeichnet. Positive Quartalszahlen von Morgan Stanley und FedEx sorgten für optimistische Stimmung auf dem Parkett. Vom gestiegenen Ölpreis profitierte vor allem der Branchenriese Exxon.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Geschäftsverlauf zwischen einem Hoch von 11.131 Zählern und einem Tief von 10.971 Zählern. Er verließ den Handel 0,95 Prozent im Plus bei 11.079 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann 0,97 Prozent auf 1252 Zähler. Der Technologie-Index Nasdaq stieg um 1,62 Prozent auf 2141 Punkte. US-Rohöl legte auf 70,36 Dollar je Barrel zu.

Für gute Stimmung unter den Anlegern sorgten die Investment-Bank Morgan Stanley und der Frachtzusteller FedEx, die oft als Barometer für den Zustand der US-Wirtschaft und insbesondere für die Ausgabefreudigkeit amerikanischer Unternehmen gesehen werden.

Beide Unternehmen übertrafen mit ihren Quartalszahlen die Erwartungen der Analysten und wurden dafür von den Anlegern belohnt. Morgan Stanley kletterten 4,31 Prozent auf 59,48 Dollar in die Höhe, während FedEx 5,11 Prozent auf 113,86 Dollar zulegten.

Zu Beginn der Bilanzsaison nährten FedEx und Morgan Stanley die Hoffnung der von Zinsängsten gequälten Anleger, dass wachsende Unternehmensgewinne auch bei steigenden Zinsen möglich sind. Es wird damit gerechnet, dass die US-Notenbank in der kommende Woche zum 17. Mal in Folge die Zinsen anheben wird.

„FedEx und Morgan Stanley helfen, die Dinge voranzutreiben“, sagte Peter Boockvar von Miller Tabak & Co. Aber die überwiegende Stimmung sei extrem negativ, so dass am Markt erneut versucht werde, einige Anzeichen der Stabilisierung zu berücksichtigen. „Die FedEx- und Morgan-Stanley-Berichte wurden am Markt sehr gut aufgenommen und setzten eine umfassende Rally in Gang“, sagte auch Evan Olsen von Stephens Inc.

Seite 1:

US-Börsen schließen klar im Plus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%