Marktbericht New York
Vorsicht der Anleger dämpft US-Börsen

Gewinnmitnahmen haben die Börsen an der New Yorker Wall Street am Montag belastet. Einen Tag vor der Sitzung der US-Notenbank (Fed) zeigten sich die Anleger zurückhaltend, sagten Analysten.

HB NEW YORK. Die Erwartung einer weiteren Zinserhöhung der US-Notenbank (Fed) und ein Anstieg der Ölpreise haben die Börsen am Montag belastet. Die drei führenden Indizes schlossen wenig verändert. Zu den Verlieren am Markt zählten vor allem Finanztitel wie die von Citigroup. Berichte über eine bevorstehende Groß-Fusion in der Energiebranche verhalfen dagegen Gaskonzernen ins Plus.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte pendelte im Geschäftsverlauf zwischen einem Hoch von 10 811 und einem Tief von 10 735 Zählern. Er verließ den Handel 0,1 Prozent schwächer bei rund 10 767 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500-Index gewann dagegen knapp 0,1 Prozent auf 1260 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte um rund 0,2 Prozent auf knapp 2261 Punkte zu. Der Preis für US-Öl stieg um fast zwei Dollar auf 61,30 Dollar.

Einen Tag vor der Sitzung der Fed zeigten sich die Anleger vorsichtig, sagten Analysten. Händler erwarten, dass die Fed den Leitzins am Dienstag erneut um 25 Basispunkte auf 4,25 Prozent anheben wird. Es ist die vorletzte Sitzung von Fed-Präsident Alan Greenspan, der am 31. Januar in den Ruhestand geht. "Die Zinssätze steigen weiter, und das ist nicht hilfreich", sagte der Vize-Chef der Investmentbank Pacific Growth Equities, Stephen Massocca. Dies sei das den Markt beherrschende Thema. Investoren warten mit Spannung darauf, ob die Fed ein Ende der Zinserhöhungen ankündigen wird. Belastet von den Zinssorgen wurden vor allem Finanztitel. Citigroup-Aktien verloren knapp 0,5 Prozent auf 48,68 Dollar. Die Titel von Countrywide Financial gaben 1,5 Prozent auf 34,41 Dollar nach.

Seite 1:

Vorsicht der Anleger dämpft US-Börsen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%