Marktbericht New York
Wachstumssorgen lassen US-Börsen im Minus schließen

Sorgen vor einer Verlangsamung des US-Wirtschaftswachstums haben die Stimmung an der Wall Street am Donnerstag getrübt. Der am selben Tag veröffentlichte Index der Frühindikatoren für die wirtschaftliche Aktivität in den USA ist im Mai stärker als erwartet gesunken.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index schloss um 0,54 Prozent leichter bei 11.019 Punkten. Im Handelsverlauf pendelte er zwischen einem Hoch von 11.078 und einem Tief von 10.986 Zählern. Der breiter gefasste S&P-500 gab 0,53 Prozent auf 1246 Zähler nach, der Technologie-Index Nasdaq Composite notierte 0,85 Prozent leichter bei 2123 Punkten.

Die Preise für US-Staatsanleihen fielen auf Grund von Spekulationen, die US-Notenbanker könnte bei ihrem Treffen kommende Woche eine Zinserhöhung um 50 Basispunkte beschließen. "Am Anleihenmarkt sehen wir, dass die Zinsen steigen werden, was die Aktien unter Druck bringt", sagte Tony Dwyer von FTN Financial. Zudem sei es nach den Kursanstiegen der vergangenen Tage zu Gewinnmitnahmen gekommen.

Zu den größten Verlierern im Nasdaq zählten die Aktien des US-Konzerns Qualcomm, nachdem der Mobiltelefonhersteller Nokia angekündigt hatte, er wolle künftig keine Geräte mit Qualcomms CDMA-Standard mehr produzieren. Dieser Standard ist vor allem in den USA verbreitet. Qualcomm-Aktien gaben 6,38 Prozent auf 41,38 Dollar nach.

Seite 1:

Wachstumssorgen lassen US-Börsen im Minus schließen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%