Marktbericht New York
Wall Street schließt mit Verlusten

Die US-Börsen haben die Woche mit leichten Verlusten beendet. Anleger hatten zahlreiche Konjunkturdaten zu verdauen, die teilweise überraschend besser ausfielen als erwartet. Das dämpfte zwar die Sorgen vor einer anstehenden Rezession, kühlte aber auch die Hoffnungen auf weitere Zinssenkungen etwas ab, sagten Händler.

HB NEW YORK. Der Präsident der St-Louis William Poole, hält unterdessen trotz vorsichtiger Anzeichen einer Erholung an den Finanzmärkten weitere Maßnahmen der Fed für möglich.

Portfoliomanagerin Janna Sampson von Oakbrook Investments würde einen weiteren Zinsschritt begrüßen. "Eine zweite Zinssenkung würde stark zur Beruhigung der Aktienmärkte beitragen. Nun muss sich zeigen, ob die Fed dieses Vertrauen schaffen will, oder ob die Inflationsrisiken zu hoch sind", so die Expertin.

Der US-Leitindex Dow Jones Industrial ging mit einem Minus von 0,12 Prozent auf 13 895,63 Zähler aus dem Handel. Im Wochenvergleich erreichte er allerdings ein Plus von rund 75 Punkten. Der marktbreite S&P-500-Index verlor 0,30 Prozent auf 1526,73 Punkte. An der NASDAQ fiel der Composite Index ebenfalls um 0,30 Prozent auf 2701,50 Zähler. Der NASDAQ 100 gab um 0,25 Prozent auf 2091,11 Punkte nach.

General Motors (GM) gewannen 0,66 Prozent auf 36,70 Dollar und waren damit einer der stärksten Werte im Dow Jones. Die Vertreter der Gewerkschaft UAW haben dem Tarifvertrag zugestimmt. General Motors machte im Gegenzug die Zusage, aktuelle oder zukünftige Modelle in 16 US-Werken zu bauen. Zudem wird GM insgesamt knapp 30 Milliarden Dollar in einen Krankenversicherungsfond für die Betriebsrentner einzahlen. UAW-Präsident Ron Gettelfinger rechnet nun damit, dass die Arbeiter dem Vertrag zustimmen werden, der GM dann Einsparungen von drei Milliarden Dollar jährlich ermöglicht.

Seite 1:

Wall Street schließt mit Verlusten

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%