Marktbericht
Nikkei-Index markiert neues Vier-Jahreshoch

Der zum Dollar schwache Yen hat die Anleger an den japanischen Aktienmärkten am Dienstag zum Kauf von Exportwerten wie Canon verleitet und die Indizes ins Plus gezogen. Die Börse in Tokio hat auf dem höchsten Stand seit mehr als vier Jahren geschlossen.

HB SINGAPUR. Die Aktien in der südkoreanischen Hauptstadt Seoul kletterten sogar auf ein Allzeithoch. Die asiatischen Börsen profitierten von Zugewinnen des Dollars und besser als erwarteten US-Konjunkturdaten.

Der Dollar erreichte zum Euro zeitweise sein höchstes Kursniveau seit drei Monaten und hielt sich zur japanischen Währung nahe seines am Vortag erzielten 16-Monats-Hochs. Am Nachmittag in Tokio lag der Dollar bei 1,1922 € und 114,10 Yen. Zur Schweizer Währung wurde der Euro bei 1,5524 Franken gehandelt, der Dollar notierte mit 1,3010 Franken.

Der 225 Werte umfassende Nikkei legte 1,6 % auf 13 738,84 Punkte zu und erreichte damit seinen höchsten Stand seit Mai 2001. Der breiter gefasste Topix Index gewann 0,8 % auf knapp 1422 Punkte. Die Börse in Seoul kletterte um 1,8 % auf knapp 1243 Zähler. Auch hier spielte der stärkere Dollar eine Hauptrolle. „Der schwächere Won treibt die Technologie- und Exportaktien an, während die Exportdaten vom Samstag gut aussahen“, sagte Analyst Cho Seong Joon von Meriz Securities. Auch die Börsen in Hongkong und Singapur verzeichneten Gewinne.

Seite 1:

Nikkei-Index markiert neues Vier-Jahreshoch

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%