Marktbericht Österreich
Börse Wien feiert Comeback

Die Wiener Börse hat am Dienstag bei gutem Volumen mit kräftigen Gewinnen geschlossen. Der ATX stieg um 4,69 Prozent auf 1 696,62 Einheiten. Von den massiven Kursverlusten von Wochenbeginn konnte sich der Markt damit vollständig erholen.

HB WIEN. Auch an anderen Märkten ging es deutlich nach oben. Eine Rolle könnte dabei am Dienstag auch das Quartalsultimo und damit verbundene Kurspflegemaßnahmen gespielt haben, hieß es am Markt.

Angetrieben wurde das Plus im ATX vor allem von den Gewinnen der Bankenwerte. Erste Group gewannen nach der Korrektur vom Vortag 10,87 Prozent auf 12,75 Euro. Raiffeisen International stiegen um 9,27 Prozent auf 21,21 Euro. In ganz Europa fanden sich Bankenwerte nach positiven Aussagen von Lloyds und Royal Bank of Scotland zum Ausblick unter den größten Gewinnern.

Stark gesucht waren nach positiven Nachrichten auch Intercell und schlossen 10,74 Prozent fester bei 23,20 Euro. Das Wiener Biotech-Unternehmen hatte die Zulassung seines Impfstoffs gegen japanische Enzephalitis durch die US-Behörden vermeldet. Auf diese Nachricht habee man an der Börse schon lange gewartet, meinten Aktienhändler.

Die Verzögerung hatte zuletzt auch die Entwicklung der Intercell-Aktie gebremst, da es in jüngster Vergangenheit keinerlei sonstige Nachrichten aus dem Unternehmen gegeben habe, sagte die Erste Group-Analystin Vladimira Urbankova. Nun sei der Weg aber frei für einen Deal mit der US-Armee, die ohne offizielle Genehmigung keine Verträge abschließen darf.

Größere Gewinne sahen bei den ATX-Schwergewichten auch Wienerberger , die Aktie legte um 8,81 Prozent auf 5,93 Euro zu. Telekom Austria stiegen um 2,70 Prozent auf 11,40 Euro. Moderate Pluszeichen sahen Voestalpine (1,34 Prozent auf 9,85 Euro) und OMV (0,40 Prozent auf 25,20 Euro). Händler zeigten sich überrascht über das nur kleine OMV-Plus. Angesichts des Verkaufs des von der OMV gehaltenen Anteils an der MOL waren im Handel größere Gewinne erwartet worden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%