Marktbericht Österreich
Börse Wien schließt fest

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei unterdurchschnittlichem Volumen mit höheren Notierungen beendet. Der ATX stieg 50,81 Punkte oder 2,49 Prozent auf 2093,43 Einheiten. Zudem wurde bekannt, dass die bisherigen Sparpakete nicht ausreichen.

HB WIEN. Es wird abermals ein - befristetes - Sparprogramm im Volumen von 150 Mill. Euro geben. Ein Händler verwies auf Nachrichten, denen zufolge die Air France-KLM weiterhin offiziell Interesse an der AUA haben soll. AUA verbesserten sich um 1,62 Prozent auf 3,76 Euro.

OMV wurden vom deutlich gestiegenen Ölpreis um 2,04 Prozent auf 26,46 Euro nach oben geschoben. Voestalpine rückten um 1,61 Prozent auf 18,26 Euro vor und Verbund um 1,75 Prozent auf 33,21 Euro. Als Ausreißer von der positiven Stimmung unter den heimischen "Blue-Chips" schlossen die Aktien der Telekom Austria um 3,35 Prozent tiefer bei 10,66 Euro. Besondere Meldungen gab es keine, die Aktie sei schon zuletzt recht anfällig für Kursschwankungen gewesen, hieß es von Händlerseite.

Trotz der Präsentation ihres Quartalsberichts gab es kaum Handelsinteresse für die Aktien der Agrana. Das Unternehmen hat den Periodenüberschuss mehr als verdoppelt. Die Aktien fielen bei sehr geringem Volumen um 1,01 Prozent auf 59,09 Euro. Die Analysten der Berenberg Bank haben das Kursziel für die Post-Aktie von 29 auf 27 gesenkt und die Anlageempfehlung "Buy" bestätigt. Die Post-Anteile verbesserten sich leicht um 1,0 Prozent auf 21,18 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%