Marktbericht Österreich
Hauchdünnes Minus an der Börse Wien

Die Wiener Börse hat die Sitzung am Mittwoch bei durchschnittlichem Volumen knapp behauptet beendet. Der ATX ermäßigte sich geringfügig um 0,51 Punkte oder 0,02 Prozent auf 2 510,95 Punkte.

HB WIEN. Nach einem freundlichen Start fiel der Markt im Handelsverlauf leicht ins Minus zurück, konnte sich im späten Geschäft aber wieder erholen und an das Vortagsniveau annähern. Der Handel verlief überwiegend ruhig. Größere Abgaben gab es vor allem in Erste Group , die Aktie fiel um 1,57 Prozent auf 28,92 Euro.

Die meisten übrigen Indexschwergewichte bewegten sich kaum. Voestalpine (plus 0,66 Prozent), Telekom Austria (plus 0,57 Prozent) und OMV (plus 0,39 Prozent) konnten leicht zulegen. Raiffeisen International schlossen unverändert.

Kräftig nach unten ging es mit Polytec. Die Aktie setzte ihre jüngste Korrektur fort und fiel um 11,87 Prozent auf 4,38 Prozent. Noch am Montag war die Polytec-Aktie mit einem Kurssprung von gut 22 Prozent aufgefallen. Ein Hintergrund für die extremen Kursbewegungen war im Handel nicht bekannt.

Gut gesucht waren hingegen bwin mit plus 2,09 Prozent auf 41,69 Euro. Größter Gewinner im prime market waren A-TEC Industries , die um 5,40 Prozent auf 6,21 Euro anzogen. Fest notierten auch Wienerberger, die Aktien gewannen 1,42 Prozent auf 11,75 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%