Marktbericht
Osteuropäische Börsen: Verluste in Prag und Warschau

dpa-afx/apa WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. In Osteuropa haben die wichtigsten Börsen am Donnerstag uneinheitlich geschlossen. Während die Handelsplätze in Warschau und Prag nachgaben, verbuchte die Börse in Budapest Gewinne.

An der Börse in Warschau ging es für den Leitindex WIG-20 um 0,88 Prozent auf 3 479,08 Zähler nach unten. Der breiter gefasste WIG-Index fiel um 0,40 Prozent auf 59 350,30 Punkte. Anteilsscheine der Polish Oil & Gas Company gaben um 4,12 Prozent auf 4,65 Zloty nach. Die Aktien des Bauträgers Globe Trade Center verbilligten sich um 3,92 Prozent auf 46,60 Zloty. Zu den Kursgewinnern zählten Agora mit Aufschlägen von 1,98 Prozent auf 43,75 Zloty. Die Aktien von Cersanit-Krasnys stiegen um 1,84 Prozent auf 44,85 Zloty.

An der Prager Börse verlor der Leitindex Px50 0,10 Prozent auf 1 814,40 Punkte. Schlusslicht waren Philip Morris mit Verlusten von 2,01 Prozent auf 11 025,00 Kronen. An der Indexspitze hingegen schlossen Orco Property mit einem Aufschlag von 1,70 Prozent auf 3 478,00 Kronen. Telefonica O2 konnten sich um 0,92 Prozent auf 584,30 Kronen verbessern. Ceske Energeticke Zavody (CEZ) zeigten sich um 0,29 Prozent fester bei 1 045,00 Kronen. Der Energiekonzern hat mit der bosnisch-serbische Republik einen Vertrag zur Gründung eines Joint Ventures unterzeichnet.

In Budapest gewann der Leitindex BUX 0,55 Prozent auf 25 687,35 Zähler. Gesucht waren Wertpapiere von Pharmaherstellern. Richter Gedeon zogen um 1,21 Prozent auf 37 630 Forint nach oben. Die ING hat ihr Anlagevotum von "Sell" auf "Hold" angehoben. Papiere des Mitbewerbers Egis stiegen um 1,68 Prozent auf 19 325 Forint. Raba Magyar Vagon verbesserten sich um 1,51 Prozent auf 1 543 Forint. Aktien von Pannonplast Mueanyagipari standen mit einem Abschlag von 2,00 Prozent auf 4 505 Forint unter Druck.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%