Marktbericht
Osteuropas Börsen mit Verlusten

Die wichtigsten osteuropäischen Börsen haben am Dienstag Verluste verzeichnet. Während in Prag und Warschau die Aktienmärkte schwach schlossen, gab die Börse in Budapest nur moderat nach.

HB WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. Der Budapester BUX sank um 0,16 Prozent auf 20 282,54 Zähler und erholte sich damit nach positiven Daten zum Verbrauchervertrauen in den USA großteils von seinen Verlusten. Es wurden Aktien im Gesamtwert von 11,7 (Montag: 5,4) Mrd. Forint gehandelt. OTP Bank gaben um 1,01 Prozent auf 6 900 Forint nach. Laut der ungarischen Nachrichtenagentur MTI hat das Finanzinstitut eine Mehrheit von 51 Prozent an einer Bank in Aserbaidschan übernommen. Details zu der Transaktion wurden allerdings nicht bekannt. Spitzenwert im BUX waren dagegen Tiszai Vegyi Kombinat mit plus 3,60 Prozent auf 4 600 Forint.

In Prag fiel der Leitindex PX um 1,03 Prozent auf 1 437,60 Punkte. Der Aktienumsatz belief sich auf 1,19 (Montag: 0,79) Mrd. tschechische Kronen. Die Papiere des Medienunternehmens Cetv waren mit plus 1,74 Prozent auf 1 288,00 Kronen am gefragtesten. An zweiter Stelle stiegen die Titel des Immobilienunternehmens ECM um 1,07 Prozent auf 474,00 Kronen. Die übrigen Werte im PX notierten im Verlustbereich. Die größten Einbußen verbuchte das Papier des Kohleförderers NWR mit minus 2,02 Prozent auf 485,70 Kronen.

In Warschau gab der Leitindex WIG-20 um 1,37 Prozent auf 2 544,32 Zähler nach. Der breiter gefasste WIG-Index verlor 1,20 Prozent auf 39 799,00 Zähler. Das Handelsvolumen betrug 600,3 (Montag: 887,7) Mill. Zloty. Die Papiere des Kupferunternehmens Kghm Polska Miedz verbilligten sich um 2,29 Prozent auf 72,60 Zloty. Die von den Arbeitern verlangte Lohnerhöhung würde nach Management-Aussagen 150 Mill. Zloty pro Jahr kosten. Zusätzlich dürften sich die gefallenen Kupferpreise belastend auf die Titel ausgewirkt haben, hieß es am Markt.

Pgnig verloren 1,43 Prozent auf 3,45 Zloty. Die Analysten der KBC hatten das Kursziel für die Aktie des Gaslieferanten auf 4,7 Zloty gesenkt. Die Papiere der PKO Bank büßten 1,82 Prozent auf 48,00 Zloty ein und litten unter einer Kurszielsenkung durch Merrill Lynch. Sie hatten das Ziel für die Bankaktie auf 56 Zloty reduziert./

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%