Marktbericht
Osteuropas Börsen schließen im Plus

Die wichtigsten osteuropäischen Aktienindizes haben am Donnerstag mit Kursgewinnen geschlossen. Große Gewinne verzeichnete der Prager PX. Auch die Börsen in Warschau und Budapest notierten deutlich im Plus.

HB WARSCHAU/PRAG/BUDAPEST. In Prag stieg der Leitindex PX um 2,78 Prozent auf 1 818,20 Einheiten. Tagessieger waren die Titel von Ceske Energeticke Zavody (CEZ) mit einem Aufschlag von 4,58 Prozent auf 1 370 Kronen. Die Anteilsscheine der Komercni Banka stiegen 3,75 Prozent auf 4 343 Kronen. Einziger Verlierer im tschechischen Leitindex waren Pegas Nonwovens mit einem Minus von 0,22 Prozent auf 733,50 Kronen.

Der Warschauer Leitindex WIG-20 stieg um 1,36 Prozent auf 3 529,90 Punkte. Der breiter gefasste WIG-Index gewann 1,38 Prozent oder auf 56 560,93 Zähler. Bankenwerte gehörten zu den Favoriten. An der Spitze gewannen die Papiere der Bank Zachodni 3,72 Prozent auf 259,40 Zloty. PKO Bank schlossen mit einem Plus von 3,54 Prozent bei 54,05 Zloty. Zu den beiden einzigen Verlierern im WIG-20 gehörten Agora, die 0,36 Prozent auf 54,80 Zloty sanken und Polish Oil & Gas, die 2,48 Prozent auf 5,11 Zloty verloren.

In Budapest gewann der Leitindex BUX 1,01 Prozent auf 26 318,29 Punkte. Tiszai Vegyi Kombinat setzten sich mit einem deutlichen Kursgewinn von 5,27 Prozent bei 7 380 Forint an die Spitze des Index. Raba Magyar Vagon stiegen 3,44 Prozent auf 1 890 Forint. Der Autozulieferer hat einen Auftrag von den ungarischen Streitkräften im Umfang von 14,1 Mrd. Forint erhalten. Allami Nyomda gewannen 3,28 Prozent auf 14 300 Forint. Die Titel von FHB Land Credit & Mortgage Bank sanken nach dem Kurssprung von 15 Prozent am vergangenen Freitag 6,65 Prozent auf 1 823 Forint./sz

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%