Marktbericht Russland
Börse Moskau mit Verlusten

Der russische Aktienmarkt hat nach einem tagelangem Aufwärtstrend erstmals wieder einen spürbaren Abschwung hinnehmen müssen. Der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau notierte am Mittwoch wegen eines lustlosen Geschäfts mit minus 2,81 Prozent bei 1 072,05 Punkten schwächer.

HB MOSKAU. Der Umsatz sank auf rund 10,08 Mill. Dollar (etwa 7,08 Mill. Euro). Nach optimistischem Handelsauftakt hätten sich vor allem die Titel von Öl-Firmen im Tagesverlauf ins Minus gedreht, teilten russische Analysten mit. Grund sei unter anderem der weiter schwache Preis für ein Barrel Rohöl gewesen. Zudem habe Gazprom nur bescheidene Geschäftszahlen vorgelegt, hieß es. Besonders das Europageschäft des Energieriesen im laufenden Jahr habe viele Anleger nicht überzeugt.

Gazprom blieben im RTS-Handel in Moskau auf 5,42 Dollar. Norilsk Nickel fielen um 0,09 Prozent auf 108,70 Dollar. Rosneft gingen mit minus 1,82 Prozent auf 6,49 Dollar aus dem Handel.

Lukoil schlossen mit einem Minus von 5,52 Prozent bei 49,60 Dollar. Sberbank verloren um 4,01 Prozent auf 1,509 Dollar. Awtowas verharrten auf dem Niveau von 0,375 Dollar.

Die Zentralbank in Moskau hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 14,30 Kopeken auf 31,4 007 Rubel je Dollar (Vortag: 31,5 437). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 10,69 Kopeken auf 44,9 407 Rubel (Vortag: 45,0 476).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%