Marktbericht Russland
Börse Moskau schließt fester

Der russische Aktienmarkt ist nach dreitägigen Ferien fester in die verkürzte Börsenwoche gestartet. Nach einem extrem flauen und uneinhaeitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit plus 1,44 Prozent bei 524,69 Punkten.

dpa-afx MOSKAU. Der russische Aktienmarkt ist nach dreitägigen Ferien fester in die verkürzte Börsenwoche gestartet. Nach einem extrem flauen und uneinhaeitlichen Geschäft notierte der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Dienstag mit plus 1,44 Prozent bei 524,69 Punkten. Der Umsatz schrumpfte auf 1,966 Mill. Dollar (1,540 Mill. Euro). Händler sprachen von steigenden Ölpreisen, die den meisten russischen Energie-Werten Aufwind gegeben hätten. Gestützt hätten auch feste US-Indizes. Zu den negativen Faktoren wurden schwache europäische und asiatische Indizes gezählt.

Gazprom stiegen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse um 2,44 Prozent auf 112,68 Rubel (2,454 Euro). Im RTS-Handel in Moskau legte das Papier um 4,3 Prozent auf 3,15 Dollar zu. Rosneft gingen mit plus 0,97 Prozent bei 3,13 Dollar aus dem Handel. Lukoil verzeichneten einen Aufschlag von 3,1 Prozent auf 29,9 Dollar. Surgutneftegas schlossen 5,21 Prozent höher bei 0,505 Dollar. Norilsk Nickel < Nnia.FSE > zogen um 2,3 Prozent auf 44,5 Dollar an. Vsmpo Avisma brachen um 10,0 Prozent auf 18,0 Dollar ein. Sberbank gewannen 4,01 Prozent auf 0,402 Dollar. MTS blieben konstant bei 3,3 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 5,06 Kopeken auf 36,0 254 Rubel je Dollar (Freitag: 36,0 760). Zum Euro sank der amtliche Wechselkurs des Rubels um 50,19 Kopeken auf 45,9 108 Rubel (Freitag: 45,4 089).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%