Marktbericht Russland
Günstige Vorgaben aus Europa verhelfen Moskau zu Gewinnen

Der russische Aktienmarkt ist freundlich in die neue Börsenwoche gestartet. Nach mäßigem Geschäft endete der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag 0,73 Prozent im Plus.

HB MOSKAU. Der russische Aktienmarkt ist freundlich in die neue Börsenwoche gestartet. Nach mäßigem Geschäft endete der RTS-Interfax-Index des Computerhandels in Moskau am Montag 0,73 Prozent im Plus bei 1 620,49 Punkten. Der Umsatz verringerte sich auf 5,419 Mill. Dollar (3,862 Mill. Euro). Gestützt hätten günstige Vorgaben aus Europa, hieß es. Analysten sprachen auch von steigenden Ölpreisen.

Gazprom schlossen im Parketthandel an der St. Petersburger Effektenbörse behauptet mit plus 0,12 Prozent bei 170,0 Rubel (4,0 Euro). In Moskau verzeichnete das Papier einen Aufschlag von 5,81 Prozent auf 5,64 Dollar. Novatek kletterten um 1,96 Prozent auf 8,09 Dollar.

Norilsk Nickel zogen um 2,77 Prozent auf 185,0 Dollar an. Mechel weiteten ihre Freitagsverluste gegen den Tagestrend um 1,48 Prozent auf 23,25 Dollar aus. Sberbank gewannen 1,34 Prozent auf 3,41 Dollar. Lenenergo stiegen um 0,34 Prozent auf 0,868 Dollar.

Die Zentralbank hob den amtlichen Wechselkurs der russischen Währung zur US-Devise um 27,19 Kopeken auf 30,2 258 Rubel je Dollar (Freitag: 30,4 977). Zum Euro stieg der amtliche Wechselkurs des Rubels um 3,76 Kopeken auf 42,4 975 Rubel (Freitag: 42,5 351).

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%